MACNOTES

Veröffentlicht am  28.10.08, 14:30 Uhr von  rj

Fake Calls: Das iPhone als Fluchthelfer

[singlepic id=1769 w=0 float=right] Haben wir alle nicht nötig: einen Anruf-Faker fürs iPhone. Aber Hand aufs Herz: Wie lang muss man nachdenken, um auf ungefähr eine Handvoll Situationen zu kommen, in denen ein klingelndes Telefon Erleichterung, Fluchtmöglichkeit, Ablenkung oder Ausrede sein könnte?

Wer diesbezüglich Einfälle hatte, kann für eine Woche “Fake Calls” kostenlos aus dem App Store laden. Das iPhone-Programm kostet regulär 99 Cent und kann zum schnellen Faken eines Anrufs ge- bzw. missbraucht werden. Wallpaper, anrufende Nummer bzw. Name des Anrufers sind frei wählbar.
[singlepic id=1770 w=200 float=left] [singlepic id=1768 w=200 float=right]
Klar: braucht kein Mensch, und wir alle sind charakterstark genug, um bei langweiligen Situationen das Kind beim Namen zu nennen und ohne Telefonats-Ausrede das Weite zu suchen. ;o)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  markus sagte am 28. Oktober 2008:

    Klasse App.

    Manchmal hat man nunmal Leute am Wickel, die man nicht so leicht los wird. Kann ich nur aus Erfahrung sprechen. Und nicht bei jeder Person kann man die nackten Tatsachen auf den Tisch hauen.

    Antworten 
  •  serkan 65 sagte am 5. Mai 2009:

    Kann man das auch für das hand samsung i 900 omnia runterladen oder geht das nur für i phone?

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de