MACNOTES

Veröffentlicht am  29.10.08, 9:39 Uhr von  rj

Security: Video soll jedes iPhone und jeden iPod abschießen

VLCIst ein mp4-Video entsprechend präpariert, soll man mit ihm jedes iPhone bzw. iPod zum Absturz bringen können. Ebenso seien weitere Videoapplikationen bekannt, die von der Malware ins Nirvana gerissen werden, Details werden noch unter Verschluss gehalten.

Eine vollständige Aufdeckung der Sicherheitslücken soll laut Securityfocus folgen. Bislang wird nur behauptet, dass Lücken in einigen Bibliotheken Apples durch die mp4-Datei ausgenutzt werden. Diese Libraries seien auch in mehreren Open Source-Applikationen im Einsatz, weshalb auch andere Unix- und Windowsprogramme betroffen seien.

Auch VLC soll auf diese Weise absturzgefährdet sein, da er ebenfalls einige der Apple-Bibliotheken benutzt. Mit dem Bug, der zum Securityupdate auf 0.9.5 geführt hat, scheint die jetzige Lücke jedoch nichts zu tun zu haben. Die VLC 0.9.4 wurde mit modifizierten TiVo-Files angegriffen.

Den iPhone- und iPod-Nutzern ist vielleicht auch für die Zukunft gut geraten, Videos aus vertrauenswürdigen Quellen zu laden, auch wenn ein simpler Absturz eine recht offensichtliche Schadroutine ohne große Langzeitauswirkungen ist.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Fiete sagte am 29. Oktober 2008:

    Beim Macwelt Video Podcast kackt mein iPhone immer ab….

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de