: 5. November 2008,

Rock Obama: Der erste US-Präsident mit iPhone-Musical

[singlepic id=1814 w=100 float=right] Barack Obama hat die US-Wahlen gewonnen, und bereits im Vorfeld liefen die Debatten, ob jetzt der erste Präsident im Weißen Haus residiert, der das Internet begriffen hat und unter anderem eine netzfreundliche Politik verfolgt. Ob Debatten wie jene zur Net Neutrality eine Wendung erfahren, bleibt vorerst offen, sicher ist jedoch eins: noch kein Präsident vor Obama bekam das eigene Musical-Game fürs iPhone.

Sad Ninja ist eine Gruppe von Comedians, Musikern und Spielentwicklern, und ihr jüngster Streich soll „Rock Obama: The Barack Obama Musical“ heißen. Als Film ausschließlich im Web geplant, wird das Projekt mit einem Dace-Game auf dem iPhone beworben, welches „in Kürze“ im App Store verfügbar sein soll – kostenlos.

Im Spiel muss man die Massen mit einem tanzenden und singenden Obama begeistern, dazu wird ausgiebig Gebrauch vom Accelerometer des iPhones gemacht. Den Film kann man auf der Homepage der Sad Ninjas betrachten: neben YouTube stehen auch Downloadversionen in 480p und 720p-HD zur Verfügung.



Rock Obama: Der erste US-Präsident mit iPhone-Musical
4,25 (85%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

YEPO 737S kaufen – Daten und Preise YEPO 737S ist eines der günstigsten Low-Budget-Laptops überhaupt – gerade noch weniger als 200 Euro möchten Online-Händler wie GearBest oder Banggood ...
iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Jim Panse (5. November 2008)

    Barack rocks! Zum Glück hat er gewonnen. Die Palin hätte die Welt nicht verkraftet und der McCain wäre wahrscheinlich während seiner Regierungszeit eines natürlichen Todes gestorben!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>