News & Rumors: 7. November 2008,

Notizen vom 7. November

Erfahrungen mit dem „neuen“ MacBook Air
Über MacRumors erreichen uns die ersten Erfahrungen mit dem MacBook Air der zweiten Generation. Deutliche Unterschiede treten demnach bei der CPU-Auslastung auf, wenn H.264-Inhalte abgespielt werden und damit bei der Wärmeentwicklung beim Abspielen. Zurückzuführen ist das auf den neuen Grafikprozessor, wodurch die H.264-Wiedergabe nun bei einer geringeren Taktrate von 800 MHz (beim Vorgänger waren es noch 1,4 GHz) läuft.

Schwierigkeiten mit RAM von Fremdherstellern
Die Liste der Beschwerden über aufgerüstete neue MacBooks wird immer länger. Das Problem beginnt mit RAM-Bausteinen von Fremdherstellern, auch wenn die von Apple angegebene Maximalgröße von 4 GB nicht überschritten wird. Der bekannte Anbieter DSP Memory hat darauf reagiert und verkündet auf der Website: „Derzeit häufen sich weltweit Probleme bei aufgerüsteten MacBooks mit DDR3 Ram Speicher. Dieser Artikel wird daher von uns erst wieder nach Lösung des/der Probleme(s) angeboten.“

Kinofilme bei YouTube?
Kinofilme im Angebot von YouTube könnten in greifbare Nähe gerückt sein. c|net berichtet über Gerüchte, nach denen Google in Verhandlungen mit einem der „größten Hollywood-Fimstudios“ stehe. Ein Deal könnte beinhalten, dass YouTube Filme in Gesamtlänge anbietet, was sich über Werbeeinblendungen gegenfinanzieren soll. Die nicht näher genannte Quelle gab auch einen Zeitraum an, in dem der Deal umgesetzt werden könnte – wenn alles gut verläuft, wird das neue Angebot bereits in den kommenden drei Monaten erwartet.

Tamagotchi für iPod classic
Der App Store quillt an Spielen für iPhone und iPod touch über, da ist es an der Zeit mal wieder an die iPod nano und iPod classic zu denken: Tamagotchi, der kleine Quälgeist aus den 90ern, kommt nun als Spiel auf den iPod. Kostenpunkt 4,99 (App Store-Link).

Software-Updates
Der Deinstaller CleanApp 3.0 ist komplett neu geschrieben worden – Releasenotes zur neuen Version gibt es bei Macupdate. LaTeXiT 1.16 hat unter anderem eine verbesserte deutsche Übersetzung bekommen. Der Stuffit Expander 13.0.2 (22.6 MB) löscht als Update jetzt nicht automatisch ältere Versionen, sondern fragt nach, wie man die Versionen behandeln soll.



Notizen vom 7. November
4,05 (81%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>