MACNOTES

Veröffentlicht am  14.11.08, 18:02 Uhr von  ml

Neues MacBook Pro 15,4″: Gerät endlich eingetroffen

MacBook Pro Die Lieferdienste waren heute scheinbar gnädig mit der Macnotes-Redaktion und so fand nicht nur Kathrins MacBook sondern auch mein MacBook Pro den Weg zu seinem neuen Besitzer. Nun folgt nach dem Unboxing des 13″ MacBooks das Auspacken des neuen 15,4″ MacBook Pros.

Im Gegensatz zur alten Pro-Linie kommen die neuen Pros auch in einem weißen Karton daher. Typisch Apple: um das Gerät aus seiner Verpackung zu hieven, hat Apple eine kleine Lasche vorgesehen, damit sich niemand die Fingernägel abbrechen muss. Passend zum neuen Glasbildschirm liefert Apple wie beim iMac ein Putztuch mit

[nggallery id=528]
Jetzt muss sich das MacBook Pro in den nächsten Wochen im Alltagseinsatz bewähren. Besonderes Augenmerk werden wir dabei auf das Display respektive den Schminkspiegel richten. Unsere Erfahrungen werden wir wie gewohnt in einem ausführlichen Testbericht mit euch teilen. Fragen, Wünsche oder Anregungen zum Test könnt ihr uns gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 18 Kommentar(e) bisher

  •  andy sagte am 17. November 2008:

    Also ich hab’ mein MacBook Pro nun seit ca. 2 Wochen in Betrieb. Mein altes Macbook steht direkt daneben. Und ich muss sagen, dass ich nicht wieder tauschen möchte! Der gesamte Bildeindruck, die Klarheit, Schärfe und die Kontraste sind um ein vielfaches besser. Dafür nehme ich ein bisschen spiegeln gerne in Kauf – obwohl ich anfangs mehr als skeptisch war.

    Antworten 
  •  ds sagte am 21. November 2008:

    Wann ist denn mit dem Testbericht zu rechnen?

    Antworten 
  •  Fiete sagte am 29. Dezember 2008:

    Ich habe mein neues 2.8er seit dem 28.10.08.

    Das Thema Glossy kann ich mittlerweile nicht mehr hören. Ich hatte bei meinem MacBook schon keine Probleme und auch mit diesem keine. Klar wenn ich im Laden mit den vielen Lampen an der Decke direkt vergleiche und auch die Spiegelungen immer in den Fokus nehme, dann fällt es auf. Wenn ich aber einfach nur damit arbeite, dann fällt es (mir) nicht mehr störend auf. Im Übrigen nervt mich beim direkten Vergleich, dass bei einem matten Display die “Spiegelungen” den Inhalt des Displays wie Milchglas, was aber auch nicht so auffällt, wenn man einfach damit arbeitet.

    Das neue rennt wie Teufel, nur leider macht der Akku recht schnell schlapp, was glaube ich einmal an der 2.8er Taktung liegt und an der 7.200er Festpaltte.

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.