News & Rumors: 14. November 2008,

Notizen vom 14. November 2008

Apple und das Suchmaschinengerücht
Vorab: Nur weil etwas gut klingt, muss es nicht plausibel sein – dass hatten wir erst mit dem Carbon MacBook Air. Das neueste Gerücht, Apple würde eine eigene Suchmaschine planen, wird von TechCrunch analysiert und der wahre Kern der Hypothese gesucht. Michael Arrington von TechCrunch stellt die These auf, dass ein Mobile-Interface, optimiert für Apple-Geräte, eine wahrscheinlichere und sinnvollere Variante sei als eine eigene Suchmaschine. Die bisherigen Hinweise liefern jedoch wenig konkrete Anhaltspunkte, weshalb TechCrunch bis auf weiteres Puzzlestücke zusammenträgt.

Vier-Finger-Gesten auf MacBook Air, 1. Generation
Im MacRumors Forum ist ein Thread aufgetaucht, der erläutert, wie man auch mit dem MacBook Air der 1. Generation die Vier-Finger-Gesten aktivieren kann. Die im Forum erläuterte Methode ist allerdings mit so vielen Änderungen in der Grundstruktur der Libary verbunden, dass davor gewarnt wird. Die Vier-Finger-Gesten hatten mit der neuen MacBook-Familie Einzug gehalten und könnten auch über ein Software-Update von seitens Apple auf anderen Trackpads aktivierbar sein.

Indien interessiert sich nicht für das iPhone
Bislang hat Apple in Indien anscheinend lediglich knapp 11.000 iPhones an den Mann gebracht. Für Indien, das eines der derzeit am stärksten wachsenden Mobilfunkmärkte ist, ist das ein echter Witz und eine Blamage für Apple. Das Problem sei weder das iPhone noch sein Preis, sondern vielmehr der ausgewählte Partner für den Vertrieb.

Mac Pro künftig mit Intel Nehalem?
Intels Nehalem-Prozessoren werden laut Berichten für Anfang 2009 erwartet. AppleInsider hat dazu eine Übersicht bereit gestellt. Die zehn neuen CPUs (Xeon 5500 und Xeon 3500 Server) sollen die Gainestown-Serie ersetzen. Es wird erwartet, dass Apple mit den neuen CPUs die Mac Pro-Reihe gleich zu Beginn des Jahres erneuern wird.

Jobangebot: iPhone-Qualitätsicherung in China
Ein „iPhone Quality Assurance Engineer„, also ein Job in der iPhone-Qualitätsicherung, hatte Apple kurzfristig für China ausgeschrieben. Das Angebot ist mittlerweile wieder von den Seiten verschwunden, jedoch wird nun spekuliert, wie weit Apple mit dem Launch des iPhones in China sein könnte. Steve Jobs hatte angekündigt, man wolle das iPhone noch in diesem Jahr in Russland und in China anbieten. In Russland startete der Verkauf bereits im letzten Monat.

Software-Updates
Ein Gratis-Tool zum Leopard-Umgestalten: iCustomize 2.0 hilft einfach das Dock, Stacks und Icons zu ändern. Wer rsync nutzt, sollte einmal simple sync 1.1 ausprobieren. Das Mapping-App XMIND 2008 3.0 (Open Source und für verschiedene Plattformen erhältlich) steht ab sofort zum Download bereit. Und noch eine interessante Beta: Melk 0.1b ist ein Konverter für iPhoto AVI-Movies in ein iPod-fähiges Format.

Notizen vom 14. November 2008
3,96 (79,17%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>