News & Rumors: 19. November 2008,

Xbox 360: Microsoft mit umfassendem Update von NXE

Xbox Live
Xbox Live - Logo

Große Ereignisse neigen dazu, ihre Schatten voraus zu werfen. So auch das Herbst-Update der Xbox 360 in diesem Jahr: Bereits das Frühjahrsupdate ist ausgefallen, um die Ressourcen für das „Neue Xbox Erlebnis“ freizuhalten.

Es ist da! Seit ziemlich genau 11 Uhr unserer Zeit begrüßt der Login zu Microsofts Online-Dienst „Xbox Live“ den Spieler mit einer Aktualisierung, die für die Konsole zur Verfügung steht. Jeder interessierte Spieler kann sich das neue Stück Software herunterladen… Falls er denn draufgelassen wird.

Überlastete Server

Der Ansturm ist groß. Jeder möchte das neue Update haben. Im Internet sickerte die geplante Uhrzeit für das NXE-Update durch: Um 10 Uhr sollte es soweit sein. Und so kam es, dass zeitweise der Xbox Live-Server dem Ansturm nachgeben musste. Mit einem wenig aussagekräftigen Fehlercode (8015D101) wurde der Spieler gebeten, eine Verbindung später noch einmal zu versuchen.

Kurz nach 11 Uhr war der Server jedoch wieder soweit stabilisiert, dass eine Verbindung, wenn auch etwas langsamer als gewohnt, möglich war und prompt poppte die Meldung über eine Aktualisierung auf.

Problemloses Update

Das Update an sich gestaltete sich pflegeleicht. Die Konsole lud zunächst einige wenige Megabyte an Systemupdates herunter und startete neu. Bereits im neuen Gewand, ging das Update weiter: Die eigentliche Aktualisierung war ein Vielfaches größer, doch wurde die Wartezeit mit einem neugestalteten Fortschrittsbalken und – unten rechts „versteckt“ – einem Welleneffekt des Xbox-Logos versüßt. Nach einem weiteren Neustart begrüßt die Konsole den Spieler mit einem kurzen Einführungsvideo, das noch einmal betont, dass alles neu und alles besser ist als je zuvor.

[is-gallery ids=“30873,30874,30875,30876″]

Erstelle deinen Mii – pardon – Avatar

Die erste neue Funktion, die die Xbox dem geneigten Spieler präsentiert, ist das Erstellen eines 3D-Charakters, der den Spieler gegenüber anderen (z. B. bei der Messengerfunktion) repräsentieren soll. Hierzu stellt die Konsole verschiedene, zufallsgenerierte Chraktere zur Verfügung, bei dem ich euch den aussucht, der schon am ehesten mit euren Vorstellungen zusammenpasst. Ist keiner dabei, könnt ihr die Würfel neu rollen lassen. Wenn ihr euch das „auserwählte Wesen“ ausgesucht habt, könnt ihr es noch nach allen Regeln der Kunst modifizieren, z. B. die Frisur oder die Kleidung.

Endlich Ruhe!

Nach dem Motto „Unmögliches wird sofort realisiert, Wunder dauern etwas länger“ hatte die Xbox seit ihrem Verkaufsstart Ende 2005 mit ihrer Lautstärke zu kämpfen. Während Microsoft sich erst einmal um die Spiele- und Multimediafunktionen, sowie das Ausmerzen der Ursachen für den RRoD kümmerte, drehte das DVD-Laufwerk weiterhin seine Runden und brachte der Konsole redaktionsintern schnell den Kosenamen „Krawallschachtel“ ein. Besitzer einer Festplatte haben nun seit dem heute erschienenen Update die Möglichkeit, ihre Spiele auf Wunsch auf die Festplatte zu installieren. Das hat zur Folge, dass die Ladezeiten drastisch minimiert werden, viele Spiele (z. B. GTA4) deutlich flüssiger laufen und vor allem das Laufwerk keinen Mucks mehr von sich gibt. Es wird zum Spielen dennoch die DVD des Spiels im Laufwerk benötigt, um der Xbox zu zeigen, dass der Titel korrekt erworben wurde.

Auf einen Blick

Bei der Umgestaltung des Erscheinungsbilds wurde viel Wert auf Übersichtlichkeit gelegt. Während lange Listen von Spielen oder deren Demos, die heruntergeladen wurden, schnell langweilig wurden, wird jedes Spiel nun durch ein Vorschaubild dargestellt. So fällt die Navigation selbst durch lange Listen leichter.

Für alle? Nicht ganz.

Normalerweise steht eine Aktualisierung der Xbox-Software für alle zur Verfügung. Ohne Schwierigkeiten geht’s aber leider nicht ganz. Wer noch eines der ersten „Core“-Geräte (also ohne Festplatte) sein Eigen nennt, wird in Speichernot geraten: Das Update ist zu groß für den intern verbauten Speicher. Abhilfe schafft hier das „Memory Upgrade Program“ von Microsoft. Hier können betroffene Spieler von Microsoft einen Memory Stick bekommen, der das NXE-Update fassen kann oder für einen kleinen Obulus sogar eine 20 GB Festplatte. Weitere Informationen dazu findet ihr bei Microsoft.

Fazit

Das Herbst-Update macht aus der Microsoft-Konsole das, was sie schon lange hätte sein können: Eine relativ leise, leistungsfähige Spielkonsole, die mit Multimediafunktionen aufwartet und zudem einen durchdachten Online-Service bietet. Wer eine Festplatte sein Eigen nennt, sollte also keine Zeit verlieren und das Update installieren. Wer noch keine hat, sollte die Spieleinstallation als Anlass nehmen, sich eine zu beschaffen. Wir sind auf jeden Fall begeistert von der „neuen“ Konsole und gratulieren Microsoft zur Veröffentlichung dieser Aktualisierung.



Xbox 360: Microsoft mit umfassendem Update von NXE
4 (80%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>