News & Rumors: 21. November 2008,

T-Mobile schränkt Web’n’Walk-Handy-Flat ein

iPhoneEs gab seit einiger Zeit Berichte und Gerüchte, dass T-Mobile “gehackte” iPhones von der Web’n’Walk t-mobile Handy-Flatrate ausschließen würde. Inzwischen sind Einschränkungen bei der Nutzung dieser Tarif-Option von Heise bestätigt worden.
Laut Heise nutzt T-Mobile die eindeutige IMEI-Kennung jedes Mobiltelefons, um iPhones ohne Complete-Vertrag von der Nutzung der Flatrate auszuschließen. Die Einschränkung bezieht sich also nicht auf “gehackte” iPhones oder Geräte mit Jailbreak, sondern auf alle Apple-Smartphones, für die es keinen gültigen Complete-Tarif bei T-Mobile gibt. Betroffen wären davon also auch aus dem EU-Ausland importierte iPhones, die von Haus aus ohne Netlock gekauft wurde und auch iPhones von T-Mobile, die mit einem Max-Tarif erworben wurden.

Die Einschränkung gilt laut der Vertragsbedingungen von T-Mobile nicht nur für Fremd-iPhones, sondern auch für Blackberry und Sidekick:

Die Buchung der Option web’n’walk HandyFlat setzt das Bestehen eines T-Mobile Laufzeitvertrages mit einer Mindestrestlaufzeit von 6 Monaten voraus. Nicht buchbar in Kombination mit BlackBerry, Sidekick und iPhone. Mindestlaufzeit der Option: 6 Monate. Der monatliche Grundpreis beträgt 9,95 € bei Laufzeitverträgen mit einem monatlichen Paketpreis von über 24,95 €/Monat, ansonsten fallen monatlich 14,95 € für die Option an. Die Option erlaubt und unterstützt nur das Surfen im T-Mobile Deutschland Netz (Webseiten über http und https) mit einem geeigneten Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer. Nicht für WLAN nutzbar. Die Nutzung von VoIP und Instant Messaging ist ausgeschlossen. Im Download werden Geschwindigkeiten bis zu 384 kbit/s und im Upload bis zu 32kbit/s angeboten. Das Angebot ist befristet bis zum 31.01.2009.
Sony

Ob und auf welchen Wegen T-Mobile andere vertraglich nicht erlaubte Endgeräte erkennt und blockiert ist derzeit nicht bekannt. Ob eine solche gerätespezifische Einschränkung rechtlich möglich ist, wird teilweise auch bezweifelt.
Was T-Mobile mit dieser Einschränkung erreichen möchte ist dagegen offensichtlich: ein im T-Mobile genutztes iPhone soll auch bei T-Mobile gekauft sein.

Werbung

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 9 Kommentar(e) bisher

  •  juvenilenose (21. November 2008)

    Ich finds gut, wenn T-Mobile das macht. Dann bleibt für mich mehr Bandbreite übrig. :-P

  •  Flip (21. November 2008)

    Stellt sich mir die Frage, wie das nun mit den Multi-Sims und UMTS-Sticks gehandhabt wird.

  •  Kay (21. November 2008)

    Das würde mich allerdings auch interessieren wie das dann mit nem Stick ist.. ich hab im letzten Monat die kostenlose Multi-Sim genutzt und habe diese in nem Stick für ab und an surfen

  •  andy (21. November 2008)

    Ebenso – ich habe gerade gestern meine 3. MultiSIM bekommen (1 x Auto, 1x web’n’walk stick und 1x Ital. iPhone). Alles bei T-Mobile (via mobilcom). Ich kann mir kaum vorstellen,wie sowas dann ‘reguliert’ werden soll…
    Wenn T-Mobile jetzt anfängt, seine ‘redlichen’ Nutzer mit solchen Aktionen zu verschrecken, dann ‘Gute Nacht’…

  •  cmdrfletcher (23. November 2008)

    Eine MultiSIM hat doch nix mit der IMEI zu tun oder? *kratz*

  •  cd (23. November 2008)

    Das mit den MultiSIMs hängt wohl vom Vertrag ab: bei Complete-Verträgen gilt die Flatrate ja ausdrücklich für’s iPhone :)
    Und zumindest bei mir sind bislang keine Kosten in der Kombination (Complete MultiSIM UMTS-Stick) berechnet worden…

  •  cmdrfletcher (23. November 2008)

    Ich habe Complete M und war neulich im Krankenhaus und bin mittels MultiSIM / Web’n’Walk mit meinem MacBook online gewesen. Ich rief zuvor extra die Hotline an und ließ mir bestätigen, dass dies ausdrücklich gestattet ist.

  •  dfluess (15. Dezember 2008)

    Und was ist, wenn es für das iPhone tatsächlich ein gültiger Complete-Tarif existiert, aber nur eine andere T-D1-SIM mit web’n’walk HandyFlat Tarif drin steckt?

    Ich möchte nämlich gelegendlich das Handy mit meiner Freundin tauschen, hab die web’n’walk HandyFlat.

    Es heisst ja, dass über die IMEI-Kennung des Handys geprüft wird und dazu gibts dann ja einen gültigen Complete-Tarif oder (?!)

  •  Klaus (30. September 2009)

    Das ist ja wieder typisch T-Mobile, ist ja schon ne weile her der Artikel, aber diese Strategie fahren immernoch T-Mobile sogar bei den Prepaid Tarifen


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung