MACNOTES

Veröffentlicht am  27.11.08, 15:27 Uhr von  kg

Videoausgabe im aktuellen iPhone-SDK entdeckt

<a href=iPhone 3G” style=”border:none;” />Undokumentierte iPhone-Schnittstellen sind nicht zuletzt wegen Google gerade in aller Munde, eine weitere ist die Videoausgabe des iPhone.

Im aktuellen MediaPlayer-Framework des Phone 2.2-SDK ist eine bisher nicht näher erklärte Klasse “MPTVOutWindow” enthalten, mittels derer sich die Videoausgabe auf ein externes Gerät anstatt auf das iPhone-eigene Display leiten lässt.

Während der Videoausgabe lässt sich der Touchscreen nicht benutzen, Präsentationen könnten aber abgespielt werden. Wie genau das Ganze funktioniert, zeigt iPhone-Entwicklerin Erica Sadun in einem Video:


iPhone Video Out from Ars Technica on Vimeo.

Einzig die Geschwindigkeit der Videoausgabe ist aktuell noch ein Problem: Für viele Anwendungen ist sie einfach zu langsam.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.