MACNOTES

Veröffentlicht am  2.12.08, 13:03 Uhr von  rj

iPhone 3G Unlock per Hardware, made in Vietnam

iPhone unlockDas Devteam arbeitet noch dran, in Vietnam bietet bereits jetzt ein Hardwarehacker für umgerechnet 60 Euro den 3G-Unlock fürs iPhone, Firmware 2.2 an – wenn man es erträgt, das Smartphone zerlegen, den Basebandchip ausbauen, umprogrammieren und wieder einbauen zu lassen. Immerhin, hinterher sieht das Gerät aus wie vorher und verrichtet seinen Dienst wie gewünscht.

Reporter Dong Ngo von c-net besuchte sein Heimatland Vietnam und traf dort den iPhone-Unlocker Tuan Anh Do, der angesichts des Baseband-Upgrades einen wenig konventionellen Weg wählt, um ein gelocktes iPhone 3G wieder für alle Anbieter freizuschalten. Er zerlegt das Handy, baut den Baseband-Chip aus, programmiert ihn in einem Chiplesegerät per Hexeditor um und setzt ihn wieder ein.

Ein Proof of Concept, der vielleicht den laufenden Unlock-Bemühungen weiteren Auftrieb gibt – auch wenn er mit etwas drastischen Methoden vonstatten geht. Nicht nur der Eingriff ins Gerät ist nicht ganz ohne Risiko, wenngleich Ngo berichtet, dass in Dos Shop bislang noch kein iPhone während dem Hardware-Unlock irreparabel gebrickt wurde. Auch die Haltung Apples zur iPhone-Operation ist, nun, ambivalent, die rechtliche Lage ungeklärt. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass man mit erworbener Hardware anstellen können sollte, was man will, wäre Apples Unmut möglicherweise folgenreich für den Unlocker aus Hanoi: dieser träumt nämlich von einer Karriere als offizieller Apple-Partner in Vietnam.

Die Bilderserie zeigt den kompletten Prozess.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de