MACNOTES

Veröffentlicht am  3.12.08, 10:55 Uhr von  

Apple In-Ear-Kopfhörer mit Fernbedienung ab sofort verfügbar

Apple In-Ear-KopfhörerAuch in Deutschland endlich bestellbar: Die im schon im September vorgestellten In-Ear-Kopfhörer mit Fernbedienung und Mikrofon*. Eigentlich sollten diese schon ab Oktober zu haben sein.

Im Vergleich zu den 50 Euro günstigeren Earphones* haben die In-Ear-Kopfhörer eine Fernbedienungsfunktion und speziell vorgeformte Ohrstöpsel. Letztere besitzen spezielle Treiber für Höhen und Tiefen, die die Klangqualität verbessern sollen. Außerdem wirken die Ohrstöpsel selbst schallisolierend.

[singlepic id=2018 w=435]
Die Fernbedienungsfunktion für die Lautstärkeeinstellungen ist übrigens nur bei den iPods benutzbar, von iPhone und iPhone 3G wird sie nicht unterstützt. Deshalb gilt: Wer Kopfhörer für sein iPhone braucht, und auf das Mikro am Headset verzichten kann, der sollte sich vielleicht nach anderen Herstellern, wie beispielsweise Sennheiser umschauen.

*Affiliate-Links: Kauft ihr die Produkte über diesen Link, wandert ein Teil des regulären Verkaufspreises in unsere Redaktionskasse.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  Tekl sagte am 3. Dezember 2008:

    Warum geht die Fernbedienung nicht mit allen Geräten? Prinzipiell sollte das doch mit allen klappen, sogar mit dem Shuffle, oder?

    Antworten 
  •  rj sagte am 3. Dezember 2008:

    Da sind ein paar Leute auch sauer deswegen, ich würde meinen, zurecht. Ich las von der Begründung, dass das iPhone ja eh eine Lautstärkeregelung am Gerät hätte, aber das kanns ja nicht sein.

    Antworten 
  •  channa sagte am 3. Dezember 2008:

    ich kann die schönen kopfhörer nicht mit meinem iphone 3g benutzen! soll das ein witz sein? kopfhörer inkl. fernbedienung hatte man doch schon beim walkman. traurig, traurig, traurig

    Antworten 
  •  Mitch sagte am 3. Dezember 2008:

    Benutzen kann man die InEars ohne Probleme mit dem iPhone. Es funktioniert auch alles, bis auf die Lautstärkeregelung.

    Antworten 
  •  lakeshore sagte am 3. Dezember 2008:

    Bitte die Sache mit der Fernbedienung noch einmal klar stellen! Was genau funktioniert am iPhone (2G) nicht?

    - Play/Pause
    - Skip
    - Back
    - Rufannahme/Abbruch
    - Mikrofon
    - Lautstärke

    Ich würde auf letzteres tippen. Und ich würde auch darauf tippen, dass das per Software-Update behoben werden kann.

    Antworten 
  •  mangochutney sagte am 3. Dezember 2008:

    Das mit der Lautstärkeregelung ist in der Tat eigenartig.
    Ich hatte gelesen, dass es an der Anzahl der Kontakte im KH-Ausgang der iPhone liegt, aber dies ist offenbar nicht korrekt.

    Ich freue mich aber trotzdem auf die Hörer und kann garnicht abwarten sie hier in Peking unter die Lupe zu nehmen. Endlich hat Apple mal Hörer mit “Balanced-Armature-Drivers”.
    Mal schauen wie sie sich gegen Ultimate Ears und Westone schlagen werden.

    Antworten 
  •  iMaculate sagte am 3. Dezember 2008:

    Endlich da! Hat lang gedauert.

    Antworten 
  •  kg sagte am 3. Dezember 2008:

    Habe das eben mal erweitert, es geht wohl tatsächlich nur im die Lautstärkeregler, die am iPhone nicht funktionieren *sollen*.

    Antworten 
  •  Mitch sagte am 3. Dezember 2008:

    Apple Support Dokument

    Hier nochmal das Offizielle von Apple

    Antworten 
  •  facko sagte am 3. Dezember 2008:

    ich kann mir fast nicht vorstellen, dass apple eine solche panne unabsichtlich “passiert”… :-(

    wie verhält sich das konkret mit den kontakten? und inwiefern sollte ein firmware-update den mangel beheben können?

    Antworten 
  •  mangochutney sagte am 3. Dezember 2008:

    Ich will nicht entschuldigen, was Apple da gemacht hat, aber meine Meinung ist, dass es möglicherweise unabsichtlich war. Oder eher undurchdacht.
    Ich vermute, dass Apple sich durch die potentiellen Käufer genötigt gefühlt hat das iPhone 3G so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.
    Leider sind deswegen einige Innovationen nicht mehr eingebaut worden.

    Der iPod Touch 2G hat ja wie wir wissen bereits einen schnelleren Prozessor als das iPhone.

    Nach dem was ich gelesen habe hat es nicht nur mit der Software zu tun.
    Es hat wie ich gehört habe auch mit dem Chip zu tun, der die Signale aus dem Steuerungselement an der Fernbedienung umsetzt zu tun.
    Die Kompatibilität mit diesen Signalen muss scheinbar auf dem Chip fest verdrahtet sein.

    Wie gesagt, all dies ist Hörensagen und ich bin mir sicher, es besteht eine große Chance, dass Apple einfach mal wieder das Diversifikations-Spiel mit uns spielt.

    Antworten 
  •  reniar sagte am 7. Dezember 2008:

    einen schnelleren chip?

    ich denke, im iphone ist er wegen der akkuleistung lediglich geringer getaktet.

    Antworten 
  •  matce sagte am 8. Dezember 2008:

    Hat das mit den Funktionen denn schon jemand mal probiert? An der Hotline bestreitet man das nämlich strikt. Die vom “Technikteam” meinen es wäre dann ein teurer Kopfhörer und lachen sich dabei fast tot.

    Wäre echt toll wenn man mir helfen könnte, bevor ich die tollen Teile bestelle.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de