News & Rumors: 3. Dezember 2008,

iPhone-Entwickler können Promotion-Codes vergeben

Promotion-Codes beantragen

Apple hat eine Neuigkeit für seine Entwickler: Sie dürfen ab sofort Promotion-Codes an ihre potenziellen Kunden verschicken.

Ein solcher Entwickler verriet mir, dass er nun in der Lage sei, von jeder seiner iPhone-App-Versionen bis zu 50 Codes für nicht-kommerzielle Zwecke zu verteilen. 4 Wochen, nachdem man die entsprechenden Codes geordert hätte, würden sie automatisch verfallen. Allerdings funktioniert diese Option derzeit nur für den US-amerikanischen iTunes-Store. Europäer und der Rest der Welt müssen offenbar noch eine Weile auf dies Angebot warten.

Möglich wird so z. B. das einfachere Verteilen von Rezensionsexemplaren an die Presse. Bislang müssen Entwickler Versionen genau für das Gerät des Gegenüber kompilieren; die UDID des eigenen Geräts musste dafür dem Entwickler bisher mitgeteilt werden.

„Select an application and enter the number of codes you are requesting. You are given 50 codes for each version of an application. They are for non-commercial use and will expire four weeks after they are requested. These codes can only be used in the U.S. iTunes Store.“
Apple

So steht es bei Apple im Bereich von iTunes-Connect geschrieben, der Entwicklern vorbehalten ist.

Über die Feiertage wird zudem der iTunes Store keine neuen Einsendungen akzeptieren.

„iTunes will not be accepting application deliveries and you will not be able to access iTunes Connect for application management from December 24-27 due to the holiday shutdown. Please plan accordingly.“
Apple



iPhone-Entwickler können Promotion-Codes vergeben
3,83 (76,67%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>