MACNOTES

Veröffentlicht am  3.12.08, 11:21 Uhr von  kg

Patent: Flüssigkeitskühlung für Notebooks

AppleApple hat sich (mal wieder) zwei neue Patente zugelegt, beide behandeln ein Konzept: Flüssigkeitskühlung für Notebooks.

Aktuell reichen die Kühlungen mit Lüfter gerade so aus, nutzt man die Grafikkarte intensiver, fängt bei den MacBooks gerne mal die Lüftung an zu pusten. Bei in Zukunft noch leistungsfähigeren Notebooks und Grafikkarten könnte es aber bald nötig werden, eine alternative Kühlungsmethode zu finden.

Patentieren lassen hat sich Apple zwei verschiedene Kühlungsarten: Die aktive Kühlung liefert Kühlung an die einzeln betroffenen Bauteile, und leitet die Wärme dann ab. Die passive Kühlung würde ähnlich funktionieren, aber weniger direkt einzelne Bauteile, sondern einen Kühlkörper ansteuern. Letztere Methode dürfte auch die günstigere sein.

Einen Vorteil kann die Flüssigkeitskühlung übrigens auch mit sich bringen: Die Notebooks werden weniger heiß im Bereich der Bodenplatte. Ob die eingereichten Patente allerdings jemals den Weg in die Produktion finden werden?

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de