News & Rumors: 5. Dezember 2008,

Apple-Verkaufszahlen steigen weniger stark an als erwartet

Die Apple-Verkaufszahlen für das vierte Quartal 2008 sehen derzeit nicht schlecht aus, im Jahr 2009 muss sich Apple allerdings darauf einstellen, dass die Verkäufe nicht so stark zunehmen werden wie bisher gedacht.

Aufgestellt wurden die Zahlen mal wieder von der Investmentbank Piper Jaffray, nach der der Verkaufszuwachs von 43% im Jahr 2008 von 10% mehr Verkäufen im Jahr 2009 gefolgt werden wird.

Grund für diese Annahme: Die Verkaufszahlen im Bereich Elektronik sind allein im letzten Monat rapide gesunken, und das wird sich vermutlich auch im Jahr 2009 nicht ändern.

Bisher war Apple in Sachen Wachstum der Verkaufszahlen immer ein Vorreiter, meistens lagen die Verkaufszahlen 2 1/2-mal so hoch wie der Industriedurchschnitt. Auch 2009 wird sich das übrigens wohl nicht ändern: Aktuell nimmt die Piper Jaffray an, dass Apple doppelt so viel Einnahmen haben wird wie der Industriedurchschnitt.

Beklagen kann sich Apple also trotz der aktuell angespannten Marktlage nicht, und wer weiß, vielleicht präsentieren sie ja im Januar Produkte, die das Jahr noch erfolgreicher machen.

Zuletzt kommentiert



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>