MACNOTES

Veröffentlicht am  11.12.08, 13:58 Uhr von  kg

Truphone baut VoIP über das Handynetz in die iPhone-App ein

TruphoneDank kostenlosen Programmen wie fring, Nimbuzz und Truphone ist VoIP auf iPhone und iPod touch 2G schon eine ganze Weile kein Problem mehr.

Die Funktionsweise von Truphone: Befindet man sich in einem WiFi, kann man mit iPhone und iPod touch zweiter Generation (mit Mikrofon-Headset) über die App weltweite Telefonate durchführen. So kann man in begrenztem Maße seinen iPod touch zum Telefon machen.

Alle Apps haben aber etwas gemeinsam: Ohne Jailbreak sind sie nur über das WiFi nutzbar. Eine Ausnahme macht seit gestern die Truphone-App*, deren “Truphone Anywhere”-Funktion nun auch für das iPhone verfügbar ist.

Konzept von Truphone Anywhere: Die Anrufe werden außerhalb vom WiFi über das normale Handynetz geroutet. Wählt man beispielsweise eine Nummer im Ausland, fragt die App vor dem Wählvorgang nach, ob die Verbindung über VoIP zustandekommen soll. Ist dies der Fall, wählt Truphone einen lokalen Truphone-Server an und routet viel wie möglich von der Verbindung über das Internet. Kostenpunkt aktuell: $0,06 für weltweite Festnetztelefonate, Anrufe auf das Handy kosten $0,30. Plus den Kosten für die nationale Verbindung zum Server. Je nachdem, wen man anrufen will, kann sich der Gebrauch von Truphone durchaus lohnen. Kostenlos bleiben ab sofort Anrufe von Truphone zu Truphone.

Ganz neu ist das weltweite günstige Telefonieren natürlich nicht: Vorreiter auf dem Gebiet ist Skype, deren VoIP-Service für viele andere Handys schon länger verfügbar war. Einziger Unterschied: Dort läuft die Verbindung über die Datenverbindung. Andere Alternativen sind Jajah und rf.com, deren Dienste mobil jeweils ebenfalls über die Datenverbindung abgewickelt werden.

Etwas verwundern tut es aber schon, dass Truphone Anywhere seitens des App Store nicht abgelehnt wurde, nachdem im Juli bereits eine iPhone-App von Jajah nicht aufgenommen wurde. Grund: Weil die Telefonate nicht über die Datenverbindung, sondern über das normale Handynetz abgewickelt wurden und dies gegen das SDK verstößt. Warum nun aber die Truphone-App durchgekommen ist, ist nicht so ganz ersichtlich. Entweder sie aus Versehen durchgerutscht, oder die Beschränkungen des App Store sind kurzfristig gelockert worden…

*Affiliate-Link: Kauft ihr über diese Link, wandert ein Teil des regulären Verkaufspreises in unsere Redaktionskasse.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de