MACNOTES

Veröffentlicht am  13.12.08, 16:13 Uhr von  

Kolumne: Viren

Der Mac ist ja bisher bekanntlich ziemlich immun gegen die Viren und anderen Schädlinge aus den Tiefen des Internets. Leider geht es mir nicht so. Ich bin zwar ein Mac-Anwender, aber nach einer Fahrt im überfüllten Zug der Bahn, habe ich von allen Seiten die mit Krankheitserregern geschwängerte Luft eingeatmet. Das Resultat dieser Reise ist eine rote Nase die Rudolf dem Rentier große Konkurrenz machen kann und die dazugehörigen Halsschmerzen.

Trotzdem freue ich mich bereits auf die kommenden Feiertage, da kann ich mich bestimmt wieder erholen und neue Kraft für das kommende Jahr sammeln. Apropos 2009: Was wird unser Steve uns dieses Mal als Bescherung bringen? Ich habe das Gefühl es wird weniger wild spekuliert und bisher sind keine so richtigen Kracher-Rumors aufgekommen. Es gibt auch noch keine Fotos von angeblichen zukünftigen Produkten und auch keine dazugehörigen Fake-Fotomontagen. Genau dieser Umstand macht das Ganze aber sehr spannend.

Eins steht fest, folgende Dinge werden auf jeden Fall, früher oder später in 2009 kommen. Snow Leopard, die neuen um 40% schnelleren Prozessoren aus der Intel “Core i7″-Reihe und gewiss wird es auch noch ein “One more thing” in guter, alter Columbo-Manier geben. Wir dürfen alle gespannt sein und in der Zwischenzeit vertreiben wir uns die Zeit mit gutem Essen und schönen Geschenken unterm Tannenbaum. Was natürlich nicht fehlen kann ist Musik…

In meinen Augen reiht sich dieses Video ein in die Top 10 von einigen gut gemachten Musik-Clips, die den Mac als Thema behandeln. Eventuell wird es vielleicht in die Charts von MTV und VIVA schaffen, oder?!

Ich wünsche euch gute Abwehrkräfte und vorab einen gesunden dritten Adventssonntag! Advent die dritte Akkuleuchte brennt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  Joschka sagte am 13. Dezember 2008:

    Ich hoffe ja das das Air mit Festplatte endlich ankommt. Aber anscheinend ist das nicht so wichtig. Seit nun mehr fast 6 Wochen warte ich.

    Antworten 
  •  MalNachdenken sagte am 13. Dezember 2008:

    Ich halte es für sehr fehl am Platz, die vielgelobte Immunität des Mac gegen Viren zu preisen. Der Mac ist genauso wenig immun gegen Viren, wie jedes andere komplexe Computersystem. Es ist lediglich nur bislang aufgrund der geringen Verbreitung noch nicht in den Zielfokus der Virenbastler gerückt. Dies kann sich aber schlagartig von heute auf morgen ändern. Und dann kann das leistungsfähige UNIX im Untergrund für den Normal-Mausschubser die größere Gefahr darstellen, als es Windows je war.
    Ich würde mir etwas mehr realitätsnähe der ganzen Mac-ist-unverwundbar-Träumer wünschen. Dann tut das Aufwachen in der realen Welt nicht mehr ganz so dolle weh, wenn es soweit ist.

    Antworten 
  •  Jim Panse sagte am 13. Dezember 2008:

    @MalNachdenken: Wann ist es deiner Meinung nach soweit mit der Realität? Soweit ich weiß gibt es keinen einzigen ernst zu nehmenden Virus, Trojaner oder eine andere Malware für den Mac. Mac OS X ist aber bereits seit 2000 auf dem Markt, da hätte es doch einige geben müssen bis heute. 8 Jahre sind doch genug Zeit? Windows Vista war auf dem Markt einen Monat und schon gab es zig wirklich gefährliche Viren und Trojaner. Denk darüber doch mal nach…

    Antworten 
  •  Gunnar sagte am 13. Dezember 2008:

    Na, aber mit der immer mehr ansteigenden Populärität von MacOS und Apple wird der Mac auch interessanter für Viren und Trojanerprogrammierer. Ich würde da nicht so sicher fühlen.

    Gruss
    Gunnar

    Antworten 
  •  Janin sagte am 13. Dezember 2008:

    Ich glaube auch, dass wir MacUser nicht mehr lang warten muessen, bis wir uns mit Viren & Co. rumschlagen duerfen.

    Hatte zu Windowszeit aber auch nie Probleme damit.

    Abwarten.

    Antworten 
  •  Jim Panse sagte am 13. Dezember 2008:

    Gunnar, wie hoch muss die Popularität deiner Meinung nach steigen, damit das Mac OS X mit Viren überflutet wird? Mal ehrlich, weshalb denken alle, dass die Gleichung Mac x Popularität = Virengefahr richtig sein soll? Es gibt hierzu keinen Beweis. Die Popularität von Mac OS X steigt seit Jahren, daher müsste es schon längst mindestens 100 Viren für den Mac geben. Vor allem, weil Apple nicht besonders schnell ist mit dem Schließen von Sicherheitslücken

    Janin: Ich habe bereits zig Mal Viren und Trojaner auf meinem Mac… Kein Scherz, der letzte war richtig nervig.

    Antworten 
  •  StefanR sagte am 13. Dezember 2008:

    Joschka, hoffe das es ohne graue linien und ohne flickern kommt. ;) das selbe hoffe ich fuer mein drittes Air.

    Antworten 
  •  cpr sagte am 14. Dezember 2008:

    omg bitte unterlasse es doch endlich, die welt mit deiner absolut überflüssigen und sinnfreien, dazu noch schlecht geschriebenen kolumne zu belästigen !!!!!

    Antworten 
  •  tl sagte am 14. Dezember 2008:

    Ich habe mir mal erlaubt ein aktuelles Foto vom Kollegen Toni zu verlinken. Kann ja nicht angehen, dass er auf dem Bild wie das blühende Leben ausschaut und in der Kolumne auf Mitleid macht.. *grins*.

    @Toni: Nicht böse sein. Gute Besserung! :-)

    Antworten 
  •  StefanR sagte am 14. Dezember 2008:

    “”In meinen Augen reiht sich dieses Video ein in die Top 10 von einigen gut gemachten Musik-Clips, die den Mac als Thema behandeln.”"

    voellig anspruchslos, zumindest fuer mich.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de