MACNOTES

Veröffentlicht am  15.12.08, 10:41 Uhr von  

Microsoft betritt mit Seadragon den App Store

SeadragonBereits im März stellte Microsoft Live Labs-Entwickler Blaise Aguera y Arcas eine erste Demo von Photosynth, einer Fotoverwaltungssoftware, vor. An diesem Wochenende hat Microsoft mit Seadragon* die erste eigene iPhone-App vorgestellt. Mit der App kann man Bilder aus der Photosynth-Bibliothek anschauen, und über die altbekannten Gestenfunktionen von iPhone und iPod touch bis in höchste Auflösungen hineinzoomen.

[singlepic id=2091 w=250]

Die App beinhaltet eine Handvoll vorinstallierter Bilder, außerdem kann man sich auf Photosynth die aktuellsten Bilder anschauen oder Inhalte via RSS-Feed einspeisen.

[singlepic id=2092 w=250]

Seadragon war bereits als Desktop-Variante für PCs verfügbar, auf dem Mac lässt sich das Ganze nur via BootCamp oder VMWare Fusion nutzen.

*Affiliate-Link: Kauft ihr über diese Link, wandert ein Teil des regulären Verkaufspreises in unsere Redaktionskasse.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Simón sagte am 15. Dezember 2008:

    Gilt * etwa auch bei kostenlosen Apps? :-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de