News & Rumors: 16. Dezember 2008,

Automator: Systemweit neue iCal-Events erstellen

iCaliCal ist ohne Zweifel ein tolles Stück Software – doch spätestens mit Leopard ist das Eingeben von neuen Ereignissen zum Usability-Desaster geworden. Denn seit OS X 10.5 muss erst per Doppelklick das reichlich fummelige Bearbeiten-Menü aufgerufen werden, um wichtige Details wie Kalender, Erinnerungen etc. einzustellen. Aber Hilfe naht: Mit unserem Automator-Programm könnt ihr neue Ereignisse ohne einen einzigen Mausklick eintragen – und das systemweit.

Den Anstoß dazu lieferte Robert Griffiths, Autor bei Macworld, mit einem Artikel im April dieses Jahres. Dort schlug er vor, die Automator-Aktion „Neue iCal-Ereignisse“ zu nutzen, um die umständliche Eingabe in iCal zu umgehen. Leider funktionierte auch diese Methode mit dem Update auf 10.5.3 plötzlich nicht mehr. Ein Bug, den Apple mit dem gestern erschienenen Update auf 10.5.6 endlich behoben hat.

Werbung

Deshalb können wir euch jetzt guten Gewissens unser entsprechendes Automator-Programm empfehlen (Download, 543 kB) . Wir haben es, basierend auf einer Idee von John Maisey, um die Möglichkeit erweitert, auch Ort, Notizen und URL zum Event anzugeben. 

[singlepic id=2104 w=430]

Das Programm kann an einem beliebigen Ort auf der Festplatte gespeichert werden, z. B. auf dem Schreibtisch. Um ein neues iCal-Ereignis anzulegen, ruft man das Programm auf, und der Eingabe-Dialog erscheint:

[singlepic id=2108 w=430]

Wer mag, kann sich das Programm ins Dock legen. Am schnellsten aber ruft man es über Spotlight auf: Einfach cmd- (bzw. ) und Leertaste drücken, „Neues iCal-Ereignis“ eintippen (beim nächsten Mal genügen dann schon die ersten Buchstaben), Enter drücken. So kann man iCal-Ereignisse anlegen, ohne das aktuelle Programm verlassen zu müssen. Eine weite Möglichkeit wäre, unserem Programm mit QuickSilver ein eigenes Tastaturkürzel zuzuweisen.

[singlepic id=2107 w=0]

Wer das Programm anpassen möchte, öffnet es einfach in Automator. Feedback und Verbesserungsvorschläge sind aber natürlich auch hier sehr willkommen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 12 Kommentar(e) bisher

  •  nirfx (16. Dezember 2008)

    Für spotlight drückt man „Apfel“ od. „Command“ Leertaste ;-) oder?
    Ctrl-Leertaste wäre z.B. für Quicksilver !

  •  Alex (16. Dezember 2008)

    Toller Hinweis.

    Den habe ich auch: Spotlight wird über Cmd/Apfel Leertaste und nicht Ctrl Leertaste geöffnet. Das ist dann schon eher Quicksilver vorbehalten.

  •  Christian (16. Dezember 2008)

    Noch noch ne Growlnachricht ergänzt und ein netteres App-icon und das Ding ist ne Runde Sache

  •  Macnotes Benutzer (16. Dezember 2008)

    Hendrik we missed you! ;)

  •  dersven (17. Dezember 2008)

    Funktioniert bei euch das Skript?
    Eingabe Maske erscheint, und beim fortfahren trägt sich nichts in den Kalender ein :(

  •  ha (17. Dezember 2008)

    @dersven: Hier klappt es – hast du 10.5.6 (s.o.)?
    @alle anderen: Danke für’s Feedback, werde ich aufnehmen…

  •  ha (17. Dezember 2008)

    So, ein passendes Icon hat das Ding jetzt. Eine Growl-Nachricht halte ich allerdings für überflüssig.

  •  Aquila (17. Dezember 2008)

    Sehr schön.
    Was mir allerdings noch fehlt, ist die Möglichkeit, einzustellen wie oft das Ereigniss wiederholt werden soll.

  •  ha (17. Dezember 2008)

    Gute Idee, werde ich heute Abend noch ergänzen.

  •  ha (17. Dezember 2008)

    so, bin leider total fiebrig und erkältet und werde deshalb jetzt erstmal ins bett gehen. habe das hier aber nicht vergessen. ich arbeite an einer neuen version mit einer besseren abfrage der ereignis-daten inkl. wiederholung. wird dann einen weiteren artikel geben, wenn das fertig ist.

  •  Aquila (17. Dezember 2008)

    Danke und Gute Besserung.

  •  walterwo (27. Dezember 2008)

    Hallo zusammen,
    ich habe heute zufällig folgende Freeware gefunden, welches ebenfalls das systemweite Erstellen von iCal-Einträgen erlaubt.
    http://flexgames.com/flexcal/?p=1
    Finde das Tool ganz gut.
    @ha: Nix für ungut, Dein Script funktioniert auch sehr gut ;o))
    Gruss
    ww


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung