News & Rumors: 6. Januar 2009,

Das Gadget-Orchester: Musik mit iPod Touch, iPhone, Nintendo DS et. al.

Eine der schönsten Nebenwirkungen von Gadgets im Besonderen und Technik im Allgemeinen ist, dass Menschen Dinge mit ihr anstellen, die eigentlich nicht vorgesehen, aber klasse sind. Der Gadget-Künstler Jetdaisuke hat unter anderem aus einem iPhone, einem iPod Touch, zwei Nintendo-Konsolen und einigen weiteren Gadgets ein „Orchester“ gebaut.

Dass man damit durchaus zeitgemäße elektronische Musik machen kann (wenn man den entsprechenden Stil mag), zeigt das Video:

Für das Arrangement verwendet der japanische Musiker das folgende „Equipment“:

Werbung

– Korg Kaossilator Dynamic Phrase Synthesizer
– iPod Touch with Mokugyo (JP only)
– iPhone with Bloom
– Nintendo DS Lite with Electroplankton
– Nintendo DSi with KORG DS-10
– Belkin Rockstar

Jetdaisukes Youtube-Videos laden zum Stöbern ein, sollte man eine Vorliebe für Acht-Bit-Mucke und minimaltechnoide Gadget-Musik mitbringen. Persönlich muss ich zugeben, nach der Performance einige Korrekturen an meiner Bloom-Abneigung vornehmen zu müssen. (via)

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  ff (6. Januar 2009)

    Es gab ja auch schonmal die iBand mit ganz ähnlicher Instrumentierung, aber anderer musikalischer Ausrichtung. Der Sound gefällt im Übrigen sehr gut … :D

  •  rj (6. Januar 2009)

    Mich hats auch eher an 8Bit-Mucke/LoTech-Musikprojekte erinnert als an iBand. Ich meine, da draussen springen auch einige Geschichten wie Gameboy-Musikprojekte rum, Alexej Shulgin und seine 386er-Coverversionen fallen mir da noch ein. Bodenstandig 2000 hatte ich auch mit Gadget-Musik im Hinterkopf, aber da fand ich auf die Schnelle nichts vergleichbares.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung