News & Rumors: 8. Januar 2009,

MWSF: Wazabee verspricht 3D-Ansichten für das iPhone

Wazabee machte schon im Vorfeld der Macworld ordentlich Wirbel mit der Ankündigung der 3DeeShell. Was auf den ersten Blick wie eine weitere iPhone-Schutzhülle aussieht, soll mehr können: Mittels einer Scheibe aus speziell geformten, transparentem Plastik verspricht sie 3D-Ansichten ohne die sonst üblichen Brillen. Eine Software soll es ermöglichen, Video-Material entsprechend aufzubereiten.

[nggallery id=634]

Was auf einem 30-Display durchaus brauchbar ist, gerät auf dem iPhone aber zum Glücksspiel. Wenn es einem überhaupt gelingt, den 3D-Effekt zu erkennen, wird es schon nach kurzer Zeit so anstrengend für die Augen, dass man lieber wieder in den gewohnten zwei Dimensionen schaut. Auch wenn das laut Wazabee wahnsinnig altmodisch ist…

Die Live-Berichterstattung von der MWSF ’09 wird uns ermöglicht von unserem Premium-Sponsor Parallels.

MWSF: Wazabee verspricht 3D-Ansichten für das iPhone
4,38 (87,69%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>