News & Rumors: 11. Januar 2009,

Google: Chrome bald auch für Mac

Der Aussage von Brian Rakowski, Produktmanager bei Google, nach, arbeitet Google an einer Mac-Version seines Browsers Chrome. Ein erstes Release soll in den nächsten 6 Monaten fertiggestellt werden. Die Anzeige von Webseiten funktioniert schon ganz gut, allerdings müsse Google noch an der Benutzeroberfläche arbeiten. Bislang lässt sich Chrome nur mit Kunstgriffen auf dem Mac nutzen.

Werbung

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 8 Kommentar(e) bisher

  •  SheephunteR (11. Januar 2009)

    Wird auch Zeit. Ist echt ein Armutszeugnis, dass daran nicht gleich bei Release gedacht wurde.

  •  yoyo (11. Januar 2009)

    Wow. In den nächsten sechs Monaten ist ja ne tolle Aussicht. -.-

  •  Erwin (11. Januar 2009)

    wer braucht den?

  •  Chilloutman (11. Januar 2009)

    Ich

  •  Mddin (11. Januar 2009)

    Warum? Wegen der lebenslangen eindeutigen ID oder weil JavaScript ein paar hundertstel schneller ist?

  •  Captain Jack Sparrow (12. Januar 2009)

    Na Super ich hasse die beiden google Brüder.
    Mac hat den Schnellsten Browser überhaupt wieso also dann auch für Mac?
    So Müll Browser sollen alle schön nur für das Ach so tolle Windows Betriebsystem zu Verfügung stehen.
    Allen wo ich schon von chrome Gehört habe musste ich laut lachen.

  •  ml (12. Januar 2009)

    @Captain Jack Sparrow: Man sollte nicht vergessen, dass in Chrome die WebKit-Engine steckt. Zudem bietet die Architektur von Chrome gegenüber herkömmlichen Browsern deutliche Vorteile z.B. in punkto Stabilität.

  •  eFrane (13. Januar 2009)

    …und deutliche Nachteile in punkto AGB. (Zumindest, wenn man heutzutage noch Wert auf seine Privatsphäre legt)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung