MACNOTES

Veröffentlicht am  13.01.09, 10:12 Uhr von  

Apple sucht HSUPA-Entwickler

iPhone 3GStillstand ist der Tod, auch für Firmen wie Apple, die in regelmäßigen Abständen neue Funktionen in die Geräte einbauen. Ein halbes Jahr ist das iPhone 3G jetzt auf dem Markt, mittlerweile gibt es mit HSUPA (High Speed Uplink Packet Access) allerdings ein Übertragungsverfahren, das sich wegen der größeren Bandbreite mittelfristig wohl durchsetzen wird. Aktuell bauen die meisten Netzbetreiber ihre Netze entsprechend um.

Apple scheint sich dem auch bewusst zu sein: In zwei aktuellen Ausschreibung wird nach Mobilnetz- Entwicklern für die Bereiche Analyse und Test gesucht, die sich im auch Bereich HSUPA auskennen.

Ob das auch heißt, dass Apple bereits an neuen iPhones mit dem neuen Standard arbeitet, ist dabei aber noch fraglich, die HSUPA-Erfahrung ist für die ausgeschriebenen Stellen keine Voraussetzung, sondern nur eine durchaus erwünschte Zusatzqualifikation. Dennoch ist es ein deutlicher Beweis dafür, dass Apple sich an aktuelle Standards herantastet.

Es ist auch nicht die erste Ausschreibung dieser Art: Seit Oktober wird nach einem Netzentwickler gesucht, der sich auch im Bereich HSUPA auskennt.

Alle Jobs sind aktuell noch zu haben, wer also Entwickler in dem Bereich ist und einen Job in Cupertino sucht- das ist die Chance…

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  K sagte am 13. Januar 2009:

    Das iPhone 3G ist ein gutes halbes Jahr auf dem Markt; nicht ein Jahr.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de