News & Rumors: 13. Januar 2009,

Surf the World mit Mac und Wii-Board: Earth Surfer

Google EarthWohin man will auf der Welt, einfach mit dem Surfbrett hin: eine virtuelle Umsetzung dieser Wunschvorstellung wird nächste Woche für Wii-Board und Mac veröffentlicht. „Earth Surfer“ steuert die Google Earth-API via Bluetooth mit dem Balance Board der Nintendo-Konsole, die normalerweise für die Sportspiele aus dem Wii Fit-Programm verwendet wird. Neben der interessanten Applikationsidee ist der „Earth Surfer“ möglicherweise auch ein Ausblick auf kommende, neue Interface-Welten.

Auf der Macworld wurde das Konzept bereits vorgestellt, von dort stammt auch ein Video, welches einen Eindruck vom Earth Surfer-Konzept bietet. Für Selbst-Ausprobierer soll der Code im Laufe der Woche in der Mac-Ecke von Google Code erscheinen.

Wer einen Mac und ein WiiFit-Board zuhause hat, kann hier mit Sicherheit einigen Spass erleben – passend zum Charakter der familienfreundlichen Konsole. Spannend dürfte indes auch werden, wie sich die Eingabemöglichkeiten in diesen Richtungen weiterentwickeln – die Parallele zwischen iPhone-Accelerometersteuerung und der Wii-Bedienkonzepte wurde ja schon vor einiger Zeit gezogen.

Auch Entwickler David Phillip Oster, seines Zeichens Entwickler bei Google Earth fürs iPhone, sieht einiges Potential: „Earth Surfer macht vor allem Spass, aber ich habe es geschrieben, um andere dazu zu inspirieren, eigene Programme zu entwickeln. Der ganze Code ist Open Source unter Apache-Lizenz, wodurch er komplett in anderen Programmen, auch kommerziellen, weiter verwendet werden kann.“



Surf the World mit Mac und Wii-Board: Earth Surfer
4,13 (82,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  markus (13. Januar 2009)

    Kotztüte inklusive? Mal ehrlich, bei dem aktuellen Pixel-Wirr-Warr in Google Earth oder anderen Applikationen würde einem eher übel werden, als dass es Spaß bereiten würde.

    In vielleicht fünf Jahren kann ich mir gut vorstellen, dass z.B. Google es endlich geschafft hat, eine benutzbarere 3D-Umgebung zu basteln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>