MACNOTES

Veröffentlicht am  14.01.09, 10:40 Uhr von  

Apple-Patent: Google Maps-Integration im Kalender

Immer wieder mal geht die Runde von neuen Patenten, die Apple für sich angemeldet hat. Nicht immer geht es dabei um Technologien, die es in Zukunft auch geben wird, manchmal sind es auch reine Vorsichtsmaßnahmen, um andere Hersteller in ihren Möglichkeiten einzugrenzen.

Ein im Juni angemeldetes Patent klingt allerdings so interessant, dass man wirklich nur hoffen kann, dass es den Weg auf das iPhone findet. Konkret geht es um eine Verknüpfung von Google Maps und der Kalenderfunktion.

Sucht man aktuell nach der Wegbeschreibung zu einem Termin, muss man sich die Adresse merken und manuell in den Google Maps suchen. Von Eventseiten kennt man das Konzept der Kombination von Termininformationen und Wegbeschreibung schon länger, auf dem iPhone könnte ein echter Mehrwert sein.

[singlepic id=2568 w=435]

Schaut man sich den Patent-Entwurf mal genauer an wäre auch eine Anknüpfung an de GPS-Funktionalität denkbar. Zum Beispiel in der Form, dass im Terminfenster angezeigt werden kann, wie lang der Weg zum Termin dauert, oder auch eine Verbindung mit Automatismen, die den beim Termin Wartenden darauf hinweist, dass der jeweils andere noch auf dem Weg ist.

Was ich mir noch wünschen würde: Zusätzliche Anbindung an das Adressbuch, um Terminen und Orten auch die passenden Personen zuweisen zu können.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  matthias sagte am 14. Januar 2009:

    Für mich ist es ein interessantes Mashup, aber auf keinen Fall patentwürdig. Ich zweifel da an der Neuheit und erfinderische Höhe. ;)

    Antworten 
  •  ha sagte am 14. Januar 2009:

    Was ich interessant finde: Zumindest auf der Skizze sieht es so aus, als wenn man für die Funktion ein größeres/höherauflösendes Display als das des iPhones bräuchte…

    Antworten 
  •  markus sagte am 14. Januar 2009:

    Was man sich alles patentieren lassen kann.. Es sollte so wieso mal wieder das Adressbuch (auch das des Macs) aufgearbeitet werden. Mir fehlen einige Kontaktmöglichkeiten (Messenger) und eine bessere Auswahlmöglichkeit für besondere Kontakte wie Restaurants, Ärzte usw. “Firma” ist mir einfach zu ungenau. Dann erspart man sich auch hier das Anlegen von Gruppen. Auch über die Integration von Social-Community-Kontakten würde ich mich freuen. Klar gibt es dafür kleine Tools, mit denen man einige Infos abgleichen kann. Aber ich stehe eher auf All-in-one.

    Antworten 
  •  Tobias sagte am 14. Januar 2009:

    Na ja: Mit einer Cut ‘n Paste Funktion wäre es “fast” genau so gut… Trotzdem: Nettes Feature aber Patent?
    T.

    Antworten 
  •  Adam Riese sagte am 15. Januar 2009:

    Der alte Claris Organizer hatte mehr Verknüpfungsfunktionen als alles andere, was danach von Apple kam – verstehe nicht, warum sie das Programm an Palm gegeben haben. Und warum Termine nicht mit Visitenkarten kombinierbar sind. Bis heute nicht.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de