MACNOTES

Veröffentlicht am  16.01.09, 11:43 Uhr von  

Atom Heart Mini: Neuer kleinster Mac soll zur CeBIT kommen

Mac miniVon einem NVIDIA-Partner stammen die neuesten Gerüchte um den sehnlich erwarteten neuen Mac mini. Der kleinste Rechner der Mac-Familie soll demnach auf der Ion-Plattform von NVIDIA basieren und mit einer Intel Atom 330-CPU ausgestattet sein. Und trotz Apples offensiv vertretener Abneigung gegen Messeterminvorgaben soll das neue und möglicherweise noch kleinere Gerät Anfang März vorgestellt werden: wenn die CeBIT in Hannover stattfindet. Dafür, dass Apple dort selbst vertreten sein wird, gibt es aber keinerlei Anzeichen.

Deutlich fundierter sind die Angaben, verglichen mit dem Hoax von Seefile im Vorfeld der MWSF 09. Toms Hardware brachte einige detailierte Spezifikationen des neuen Mini in Erfahrung. Diese passen zur bisherigen Produktphilosophie Apples. Der Nvidia-Grafikprozessor 9400M ist bereits in Macbooks und Macbook Pro im Einsatz und wird auch auf der Ion-Plattform des neuen Mini verbaut.

Auch beim Mini setzt Apple auf die Mitnutzung der GPU-Rechenpower via CUDA-Technik, HD-Video decoden kann die GPU ohne weitere Unterstützung. Die CPU arbeitet mit einer Taktung von 1,6GHz und einem Frontsidebus mit einem Drittel der Taktfrequenz, 533 MHz. Vermutet wird für das Gerät ein Preis in der Liga der bisherigen Minis – zwischen 500 und 700 Dollar.

Bereits im Verlauf der Plattformentwicklung sei Apple mit Entwürfen der Ion-Technik und teilweise exklusiv mit Hardware-Mustern versorgt worden – andere potentielle Abnehmer würden laut Toms Hardware bis heute nur mit Dokumentation versorgt worden sein und noch auf Hardwaremuster warten. Vermutet wird neben dem Einsatz der Ion-Plattform im kommenden neuen Mac Mini auch die Verwendung in künftigen Apple TV-Versionen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  TR sagte am 16. Januar 2009:

    Wie sieht es mit der Performance eines solchen Mac Mini ohne Core 2 duo aus?
    Wäre das ich eine Art Netbook nur eben als Desktopversion?

    Würde der neue Mac Mini mit Core 2 duo kommen, würde ich ihn sofort kaufen, so bin ich mir nicht sicher.Würde mich über ein paar Entscheidungshilfen freuen.

    Antworten 
  •  drsteino sagte am 16. Januar 2009:

    Das Teil wäre doch dann von der Leistung nicht viel besser als der Jetzige, abgesehen von der vielleicht besseren Grafikperformance. Ich glaube nicht, dass Apple bei einem Desktop-Rechner von den “echten” Intel-CPUs abweicht und auf Intel-Atom setzt.

    Antworten 
  •  Cypress sagte am 16. Januar 2009:

    Was genau ist denn der Unterschied zwischen Core 2 Duo und Ion / Atom? Wär super wenn das jemand für die technisch unversierteren aber dennoch sehr interessierten Leser erklären könnte ;)

    Danke schon mal im voraus!

    Antworten 
  •  drsteino sagte am 16. Januar 2009:

    Soweit ich weiß sind die Atom-CPUs vor allem stromsparender, kühler (also leichter zu kühlen) und somit der Rechner an sich leiser und günstiger. Also perfekt für billige Netbooks mit ausreichender Leistung zum surfen und akzeptabler Akku-Laufzeit.

    Antworten 
  •  rbq sagte am 16. Januar 2009:

    IMHO ist der bisher eingesetzte Atom vor allem billig, jedoch an der Leistung gemessen keineswegs sparsam. Man wird abwarten müssen, ohne 10.6 ergibt das Produkt jedenfalls noch wenig Sinn.

    Antworten 
  •  wrzlbrnft sagte am 16. Januar 2009:

    Toms Hardware spricht in einem update auch davon, dass der INfür den Apple tv verwendet wird.

    Antworten 
  •  Jim Panse sagte am 16. Januar 2009:

    Das wäre ein Performance-Rückschritt für den Mac mini. Das ganze ergibt keinen Sinn und ist somit eine News mit Vermutungen und nicht bestätigten Gerüchten…

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. Januar 2009:

    Joh, so richtig einleuchten tut mir das auch nicht. Specs, die eigentlich eher nach mobilem Einsatz schreien – wobei mir die Apple TV-Loesung schon wieder viel besser einleuchtet, weil da eben die Multimediastation im Wohnzimmer das Ziel ist, und dort passt stromsparende Mobiltechnologie eigentlich gut hin, wegen weniger Kuehlung und damit weniger Geraeusch. Aus eben dem Grund halt ich das persoenlich eigentlich auch nicht fuer das Schlechteste in Bezug auf den Mini, weil ich da aus allen moeglichen Ecken immer vom Szenario hoere, wo der kleine, schicke, leise Mini im Wohnzimmer eben als Multimediazentrale fungiert, nur wildert da Apple ja eigentlich in den eigenen Jagdgruenden, die fuer Apple TV gedacht sind/waren. Selber platzieren sie den Mini ja eben im *Desktop*-Bereich, und da seh ich fuer diese Qualitaeten, trotz aller oekologischer Gruende und der Freude am leisen Arbeitsplatz, nicht dieselbe Prioritaet.

    Antworten 
  •  Chilloutman sagte am 16. Januar 2009:

    Also ein Atom wäre schon um einiges langsamer. Zum einen taktet er nur mit 1.6 GHz. Zum anderen darf man nicht vergessen, dass der Atom nur einen Kern hat (statt 2, wie beim C2D).

    Für mich wär das auf jeden Fall nichts.

    Antworten 
  •  hurle sagte am 16. Januar 2009:

    naja, ion-platform hat schon 2 kerne. ion = 9400mobile und einem atom n330 (n330 = 1.6ghz, 2 kerne, hyperthreading)

    für den apple-tv könnte ich mir das vorstellen, für den mac mini auf gar keinen fall. wäre ein riesen schritt zurück, da der atom einfach wesentlich weniger power hat als ein c2d. daher glaube ich auch nicht, dass apple das machen wird, weil es, wie gesagt, ein schritt zurück wäre.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de