MACNOTES

Veröffentlicht am  20.01.09, 11:27 Uhr von  kg

G1-Tarife bei T-Mobile: Tarifdschungel Combi Flat auch für iPhone?

So wie es aktuell aussieht, wird sich in den nächsten Monaten in der T-Mobile-Tarifstruktur einiges ändern. Und wenn da stimmt, was fscklog berichtet, werden die neuen Tarife auch das iPhone 3G betreffen. Bestätigt sind die neuen Vertragsmodelle für das iPhone nicht, die neuen Combi Flat-Tarife wurden gestern mit der Vorstellung des G1 zum 2. Februar eingeführt.

Die aktuellen Complete-Tarife sind für potentielle iPhone-Käufer hierzulande eher Abschreckung als Anreiz, nicht ohne Grund verkaufen sich simlockfreie iPhones in Deutschland trotz des höheren Anschaffungspreises wie geschnitten Brot. Ab Februar oder März soll es sowohl iPhone-Neukunden als auch aktuellen Bestandskunden möglich sein, in einen der neuen Combi Flat-Tarife einzusteigen, schaut man sich die neuen G1-Tarife aber mal genauer an, stellt sich schon die Frage, ob man das überhaupt will.

[singlepic id=2615 w=435]

Ein paar versteckte Fallen hat T-Mobile in die Beschränkungen des neuen Tarifpakets eingebaut: Das Datenvolumen darf nur mit dem dazugehörigen Mobiltelefon genutzt werden, Kunden, die aktuell einen UMTS-Stick oder Datenkarte mit Multicard benutzen, haben von den Tarifen also nichts. Außerdem kostet Instant Messaging in den Combi Flat XS und S-Tarifen 4,95 extra.

Wie bisher ist nur der günstigste Tarif (Combi Flat S) in Sachen Datenvolumen beschränkt, bei allen anderen wird ab 1GB übertragener Daten die Geschwindigkeit gedrosselt.

Wer bereits ein iPhone mit Complete-Vertrag hat, muss natürlich nicht wechseln, und je nachdem, was man mit seinem iPhone vor hat, kann es sich auch lohnen, beim bestehenden Vertrag zu bleiben.

T-Mobile selbst spricht von einer klaren und übersichtlichen neuen Tarifstruktur mit verschiedenen Tarifmodellen. So gibt es beispielsweise die Max Flat-Tarife für alle, die keinen Datentarif brauchen, aber gerne eine Flatrate nutzen möchten. Die Relax-Tarife sind Tarife mit Minutenpaketen, dazu gehört auch eine Wochenendflat. In den oben bereits erwähnten Combi Flat-Tarifen geht es um eine Kombination von Daten- und Sprachtarif. Bei allen Tarifmodellen gibt es noch diverse Zusatzoptionen, die man optional dazubuchen kann. Alle Tarife haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

Wirklich einfacher sind die neuen Tarifstrukturen von T-Mobile nicht, vor allem wenn man über die monatlichen Paketgrenzen wie beispielsweise die Inklusivminuten hinauskommt, kann es schnell mal teuer werden. Es lohnt sich offenbar auch nur für Kunden des aktuellen Complete S-Tarifs, auf den neuen Combi Flat XS zu wechseln, da dieser eine geringere Grundgebühr hat. Abgesehen vom Combi Flat L-Tarif ist die Grundgebühr für die Datentarife niedriger als bei den aktuellen Complete-Tarifen, telefoniert man zusätzlich noch regelmäßig und viel, kann ein Wechsel Sinn ergeben. Nutzt man aber nur die Datenoption und kommt ohnehin nicht über die Inklusivminuten hinaus, sollte man gerade hinsichtlich der Vertragsverlängerung die Finger von einem Wechsel lassen.

[via fscklog und golem]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 16 Kommentar(e) bisher

  •  Pottblogger sagte am 20. Januar 2009:

    Also ich hoffe, dass T-Mobile sich daran erinnert, dass mein im Februar beginnender iPhone-Vertrag aus der Complete-Reihe stammt.

    Die neuen Tarife sind eher suboptimal.

    Antworten 
  •  Alex sagte am 20. Januar 2009:

    Diese Tarife sind nicht nur suboptimal, sondern erinnern stark an die deutschen Steuergesetze. Simyo zeigt z.B., dass es auch einfacher geht, aber dann würden ja alle alles verstehen. Aus Sicht von T-Mobile ist es anscheinend wichtig, dass der Kunde die Tarifstruktur NICHT durchschaut, nur so klingelt die Kasse. Prima für die “Generation Doof”.

    Antworten 
  •  Marc sagte am 20. Januar 2009:

    Die Tarife sind mMn alle schlechter wie die aktuellen Complete

    Antworten 
  •  Fangabar sagte am 20. Januar 2009:

    Woah. Klare und übersichtliche Tarifstruktur?
    Erinnert mich an die Tarife vom MVV. Dort sieht man immer öfters Menschen vor den “übersichtlichen” Automaten verzweifeln. Nee also von Vereinfachung kann ich hier nicht lesen. Sicher hat sich hier die Lobby der Handyverkäufer durchgesetzt. Kein Vertrag, ohne Beratung (Provision) ;) . Naja noch ist nicht bestätigt. Schaun wir mal.

    Antworten 
  •  @stefanlesser sagte am 20. Januar 2009:

    Statt Steuererklärung: Telefon-Tarife auf Bierdeckel. Oder beides. Auf demselben Deckel. #Flatratesaufenmalanders http://tinyurl.com/74pvab

    Antworten 
  •  Mddin sagte am 20. Januar 2009:

    Also wir als iPhone Nutzer können doch richtig sparen :-) Die MMS Kosten entfallen ja ;-)

    Antworten 
  •  Decok sagte am 20. Januar 2009:

    Vielleicht sollten wir all diese Tarife und die des Iphones boykottieren, damit man der Telekom mal zeigt, dass sie mit uns nicht alles machen kann. In meinen Augen ist das alles nur Abzocke, im großen Stil und der blöde Deutsche macht noch mit!

    Antworten 
  •  mangochutney sagte am 20. Januar 2009:

    Ich finde die Inklusiv-Pakete in das T-Mobile Netz in der heutigen Zeit einfach lächerlich. Wobei, ich würde mir schon wünschen, dass mein Complete L eine Festnetz-Flatrate hätte. Allerdings ohne sonstige Abstriche!

    Antworten 
  •  Murphy sagte am 20. Januar 2009:

    Ist ja fast so komplex wie bei der DB ;)

    Antworten 
  •  Peter sagte am 20. Januar 2009:

    Verstehe eure Probleme und Sorgen nicht. Niemand wird gezwungen einen neuen Tarif zu buchen und einfach zu verstehen sind sie doch auch. Ich werde versuchen von Complete M in Combi S zu wechseln – sehe da für mich nur Vorteile. Also: Immer entspannt bleiben und nicht gleich jede Neuerung als Schrott abstempeln…

    Antworten 
  •  Ein Gast sagte am 21. Januar 2009:

    Als ich die Tarife eben gesehen habe, traf mich erstmal der Schlag. Beim genaueren betrachten…dann nochmal ^^
    An sich gesehen ist der Preis trotzdem gerechtfertigt.Bis jetzt hatte ich wirklich nie Netzprobleme und das seit 10 Jahren! Und wenn es mal Probleme gab half mir der KService weiter. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Insgesamt gesehen fließen die eingenommenen Gelder anscheinend in die richtigen Kassen! Aus Marketinggründen heißt es natürlich einfache Tarife, weil man will das man anruft…

    Antworten 
  •  Steff sagte am 24. Januar 2009:

    Der laden kann einen einfach nur ankotzen…… wenn ich schon Flatrate höre……… verarsche sonst nix……

    ich wwürde mir sofort so ein teil holen….wenns nicht von der T-verarsch wäre…..

    Antworten 
  •  Knt80 sagte am 27. Januar 2009:

    Sagt mal… bei der Telekom läuft ja gerade so’ne Sonderaktion für’s iPhone. Ende der Aktion ist der 31.01. Weiß jemand, ob ab dem 01.02. die Complete-Tarife entfallen und dann fürs iPhone die gleichen Tarife wie für das G1 gelten? Besten Dank für ‘ne Rückmeldung! :-)

    Antworten 
  •  Mddin sagte am 28. Januar 2009:

    Also für ifun.de ist das nun eine Exklusiv Meldung :-D

    Antworten 
  •  Knt80 sagte am 28. Januar 2009:

    @ Mddin: Besten Dank für die Info! ;-)

    Antworten 
  •  Mddin sagte am 28. Januar 2009:

    gilt auch für mac-essentials :-) Wahnsinn. Wie die Schafe laufen….

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de