MACNOTES

Veröffentlicht am  22.01.09, 11:45 Uhr von  

Apple-Netbook und kleines iPhone sind nicht geplant

AppleAls gestern die Apple-Quartalszahlen für das Quartal 1/2009 vorgestellt wurden, ging es nicht nur um die schlichten Zahlen und Fakten- es gab für die beteiligten Analysten auch die Möglichkeit, dem temporären Apple-Chef Tim Cook Fragen zu stellen.

Eine davon schien die anwesenden Analysten besonders unter den Finger zu brennen: Wie denkt Apple über das Thema Netbooks?

Wir beobachten diesen Markt, aber von unserem Standpunkt aus basieren diese Geräte auf schwächerer Hardware, schlechter Softwareentwicklung und beengten Displays. Wir denken nicht, dass es Leute gibt, die sich an solchen Geräten erfreuen würden. Wir beobachten das Ganze aber, wir haben hier ein paar Ideen, aber wir denken, dass die die aktuell vorhandenen Produkte minderwertig sind und den Nutzern nicht das Erlebnis bieten, das sie verdienen.

Auch im Bereich iPhone nano zerstreute Cook gestern alle Gerüchte, zumindest zeitweilig:

Wir werden nicht anfangen, im Bereich Low-End-Telefon mitzuspielen. Das sind wir nicht, dafür sind wir nicht hier. Unser Ziel ist es nicht, die besten Verkaufszahlen von allen zu haben, sondern das weltbeste Telefon zu bauen.” Neu ist diese Aussage nicht, bereits im Oktober hatte Steve Jobs bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen etwas in der Richtung gesagt. Grundaussage damals: Heute ist es nicht mehr die Vielzahl an angebotener Hardware, sondern die Softwarebasis, die den Unterschied macht.

Klar ist auf jeden Fall: Apple hat den Markt anderer Geräte durchaus auf dem Schirm, sieht sich momentan im Bereich Netbooks aber nicht in der Position, Hardware herzustellen, die den Kunden zufriedenstellt. Als Netbook-Absage kann man die Sache aber nicht deuten. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja in nicht allzu ferner Zukunft doch ein Mini-Notebook aus Cupertino?

[via AlleyInsider]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 9 Kommentar(e) bisher

  •  Mddin sagte am 22. Januar 2009:

    Und vor allem: kein iPhone Nano! Aber schön wie alle auf den Marketing-Gag reingefallen sind. Wie die Lemminge :)

    Antworten 
  •  Tobias sagte am 22. Januar 2009:

    …möchte aber trotzdem ein Netbook. Wenn ich mir da die Sony-Brieftasche anschaue. Sowas! :-)

    Antworten 
  •  choise sagte am 22. Januar 2009:

    richtig so. bloß nicht jeden technischen wahn mitmachen.

    Antworten 
  •  Mo sagte am 22. Januar 2009:

    Ich sitze ausschließlich beruflich an Macs, daheim bin ich anderweitig unterwegs. Aber wenn Apple nun endlich mal ein gescheites Netbook rausbringen würde, dann wäre ich durchaus geneigt, umzusteigen. Aber wenn sie nicht wollen… ;-)

    Antworten 
  •  ha sagte am 22. Januar 2009:

    Interessant finde ich Cooks Aussage, dass die Leute Netbooks wegen der shlechten Hard/-Software nicht wollen.. Die Verkaufszahlen von eeePc, Dell Mini etc. zeigen imho aber, dass die Leute da durchaus bereit sind, Abstriche zu machen, wenn sie dafür ein günstiges und ultraportables Gerät bekommen.

    Antworten 
  •  bad noy bill sagte am 22. Januar 2009:

    @ Macnotes

    schreibt bitte nicht ab was andere geschrieben haben sondern haltet euch an den wörtlichen wortlaut von Cook.
    Das wort iPhone Nano ist niemals gefallen und er sagte das sie nicht ins billig geschäft einsteigen wollen. Mit billig geschäft meinte er das sie ein im leistungsumfang deutlich reduziertes iPhone nicht anbieten wollen.
    Was spricht jetzt dagegen ein iPhone nano rauszubringen mit z.b. 4 gb speicher umts und gps nur halt kleiner als das jetzige iPhone 3G?

    Man hat bei Apple auch mal gesagt das sie kein iPod mit video rausbringen wollen und jetzt ist diese funktion in jeden iPod enthalten außer dem shuffle.

    Antworten 
  •  Floehle sagte am 22. Januar 2009:

    Fände ich eine saugeile Idee mit dem NetBook! Da muss ich ha recht geben. Für einen guten Preis würde ich auch Abstriche machen. Das ich auf´m EeePC nicht zocken kann ist wohl klar. Lediglich zum Hören von Musik, Sehen von Bildern und Videos, Surfen, Kommunizieren und, natürlich, zum Arbeiten bräuchte ich ein günstiges, handliches und Laufzeitstarkes Gerät!
    Hoffentlich werden meine Gebete gehört!

    Antworten 
  •  @toadle sagte am 22. Januar 2009:

    Man darf der Mac-News-Szene echt nichts glauben: http://tinyurl.com/cs6p89

    Antworten 
  •  Mddin sagte am 22. Januar 2009:

    @ha: aber richten sich die EeePCs und ähnl. nicht eher an “Freaks” also eher ultra-Mobile Leute die einen Hang zu derartigen Gadgets haben?
    Weiß schon Apple hat mit iPod iPhone usw Gadgets genug, aber ich könnte mir vorstellen, dass ein Netbook von Apple dann nur MultiTouch ist, also iPhone XXL um eben einen großen Bildschirm bei kleinem Formfaktor zu haben.
    @bad noy bill: Natürlich ist das Wort iPhone Nano nicht gefallen. Es ging um die Beschreibung eines kleinen iPhone. Bei iPhone Nano weiß denk ich nur einfach jeder sofort was gemeint ist.
    Und 4 GB wären nicht weniger als bisher? Ich denke es scheitert einfach daran, dass Apple keinen kleineren Bildschirm mehr haben will. Schaut man sich die Entwicklung bisher an, sind die Displays nur größer nicht kleiner geworden. Auch das MacBook Air hat 13″ und nicht 12″ oder kleiner als aktuelle (damalige aktuelle) MacBooks.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de