News & Rumors: 26. Januar 2009,

iBluetooth / SweetTooth Status

Nach dem vorgestern noch das Video, des inzwischen ehemaligen iBluetooth Team Entwicklers MeDevil veröffentlicht wurde, gibt es nun bereits den ersten Stress im iBluetooth Project Team. MeDevil bediente sich wohl an den bestehen iBluetooth Quellcode und veröffentlichte Bluetooth Paring Screenshots, die mehr Schein als Sein waren.

The point is simple. He stole our code and claims it to be his own. Also there is no substantial proof he can even pair, unlike us we actually provide hard evidence he has not yet. I am not saying his program doesn’t work, I am saying that we don’t know.

Why are we telling you this? We are asking for your support. Do not download his app or support him in any way. Make sure it is known that he is not being truthful and that he is only a thief. He is not a hacker, he is not a dev. He is just a thief.
Sony

Wer darüber gerne mehr lesen möchte, findet hier weitere Infos.

So nun zum eigentlichen Statusupdate, seit dem letzten SweetTooth Update, hat sich einiges getan.
Hier eine kleine Übersicht, der in Kürze kommenden Funktionen:

– OBEX Unterstützung
Mittels dem OBEX Protokoll wird es möglich Dateien wie z. B. Musik, Fotos, Anwendungen direkt mittels Bluetooth zu übermitteln.

– iBluetooth Schnittstelle
Ebenfalls wird es eine Schnittstelle geben, mit der Entwickler die Möglichkeit haben, in ihre eigenen Programme Bluetooth Unterstützung einzubinden. Somit wäre es z. B. möglich Spiele im Multiplayer Modus ohne WLAN zu spielen oder aber auch das iPhone als Modem zu nutzen.
Entwickler können sich beim iBluetooth Team melden.

– A2DP
A2DP ermöglicht die Übertragung von Musik bzw. Audiosignalen via Bluetooth zu Headsets, Autoradios oder ähnliches. Diese Funktion ist immer noch in der Entwicklung, doch leider nicht ganz so einfach. Kurz und knapp es wird kommen, nur wann ist nicht klar.

Wann die nächste Version von SweetTooth (2.1) erscheint, steht noch nicht 100% fest.

Dann gibt es noch ein paar Zahlen:

  • SweetTooth Beta1 wurde 55.000 mal heruntergeladen
  • Empfangene Dateien werden in /var/root/MyBluetoothDownloads gespeichert
  • 70% des Standard Bluetooth Stacks wurden inzwischen „geknackt“ / pwned
  • Mit dem BT RFCOMM Protokoll, kann man bis zu 60 Serielle Ports auf einmal öffnen

Via: iBluetoothprojekt.com

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  superhomie (11. Februar 2009)

    gute frage..würd mich auch intressieren,ob das funktionieren würde

  •  nef (11. Februar 2009)

    Das fällt unter den hier genannten Stichpunkt „iBluetooth Schnittstelle“.

    Über diese Schnittstelle ist weit mehr denkbar:

    http://www.ibluetoothproject.com/viewforum.php?f=21


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>