MACNOTES

Veröffentlicht am  29.01.09, 18:00 Uhr von  ff

AppleCare nachkaufen

AppleCareWer seinen Mac oder iPod direkt bei Apple kauft, bekommt im Store* den AppleCare Protection Plan* angeboten. Der mit einem stolzen Preis eine Art Versicherung bei Problemen mit dem Gerät darstellt, wer das nicht direkt mit bezahlen will, kann allerdings AppleCare nachkaufen.

Vielen Erstkäufern ist es nicht bekannt, dass AppleCare auch später noch nachgerüstet werden kann. Dies gilt nicht nur bei einem Gerät aus dem AppleStore*, sondern auch bei Geräten von anderen Händlern. Eingehalten werden muss lediglich die Frist von einem Jahr. Diese ergibt sich aus der Herstellergarantie von Apple. Wer also innerhalb des Garantiezeitraums das AppleCare erwirbt, kann ebenso vom längeren Support profitieren.

Wer sein AppleCare nicht bei Apple kauft, sondern bei einem anderen Händler, bei eBay oder direkt aus den Vereinigten Staaten, kann dabei sogar noch ein paar Euro sparen. Zur Registrierung wird lediglich der entsprechende Code benötigt, dieser ist weltweit gültig. Mehr Infos in einem weiteren Artikel bei Macnotes.

Beim Kauf ist allerdings genau zu prüfen für welche Geräte der AppleCare Protection Plan erworben wird. Diese gelten jeweils explizit nur für eine entsprechende Produktgruppe und unterscheiden sich deshalb im Preis. Wer mehrere Geräte mit AppleCare versehen lassen will, muss auch jeweils den passenden Protection Plan kaufen.

Aktuell werden diese für alle Macs und Displays angeboten und verlängern für diese den Schutz und Support auf drei Jahre. Bei AppleTV und den iPods verlängert sich beides auf bis zu zwei Jahre.

*Affiliate-Link: Kauft ihr über diesen Link, wandert ein Teil des regulären Verkaufspreises in unsere Redaktionskasse.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  Frank Tentler sagte am 29. Januar 2009:

    Vielen Dank für diesen sehr guten Tipp!

    Antworten 
  •  Alexander sagte am 29. Januar 2009:

    Was genau macht eigentlich Apple Care – wo liegen die Vorteile. Ein Gravis Mitarbeiter meinte zu mir es wäre nicht vergleichbar mit dem Service den es in den USA mit einem Apple Care Paket geben würde.

    Antworten 
  •  Sascha sagte am 29. Januar 2009:

    Blöd ist halt nur, wenn das Gerät bereits auf einen Händler registriert war. Dann tickt die Uhr.

    Antworten 
  •  Marco sagte am 29. Januar 2009:

    Alexander, in diesem Fall am besten direkt bei Apple anfragen.
    Klar es gibt Unterschiede zwischen USA und Europa. Aber die Unterschiede sind nicht sehr gross. Die Dienste die da angeboten werden sind gleichwertig.

    PS: Die Garantieverlängerung von GRAVIS ist KEIN AppleCare Protection Plan. GRAVIS gehört nicht zu Apple. Die Stores die zu Apple gehören, heissen Apple Store. Da gibt es im Moment nur einen in München.

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 30. Januar 2009:

    Gibt es den Care Protection Plan eigentlich auch für’s iPhone? Hier geht ja dann doch häufiger mal was kaputt…

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 30. Januar 2009:

    Es gibt den ACPP leider in Deutschland nicht für das iPhone. Es gibt einen in den USA aber diesen kann man aufgrund der beim iPhone nicht weltweit geltenden Garantie nicht nehmen. Beim iPod geht dies aber problemlos. Habe meine ACPP Codes für zwei iPod touch` über ebay in Kanada gekauft. Hat alles problemlos funktioniert. Kann auch jedem nur raten die ca. 20 – 25 euro zu investieren. Denn das eine Jahr Apple Garantie ist sehr schnell um.

    Antworten 
  •  datenkind sagte am 30. Januar 2009:

    Ein „paar“ Euro? Der ACPP für ein Macbook Pro liegt bei über 400 Euro, bei ebay.com kann man diese für weniger als 200 Dollar erstehen. Also „paar“ ist noch geschmeichelt. Apples Originalpreise sind Wucher.

    Antworten 
  •  ff sagte am 30. Januar 2009:

    @Datenkind Kommt immer drauf an für welche Geräte und welcher Weg gewählt wird. Wer nicht in Amerika kaufen will, spart eben weniger. Das bleibt aber jedem selbst überlassen. Außerdem kann nicht generell davon gesprochen werden, dass eine Ersparnis dieser Größenordnung immer besteht.

    Antworten 
  •  Pottblogger sagte am 30. Januar 2009:

    Also für’s MacBook kostete AppleCare nur rund 100,- Euro – via USA und eBay. Anstelle der sonst üblichen 249,- Euro ist das ein guter Preis.

    Antworten 
  •  Joram sagte am 30. Januar 2009:

    Wenn man sich nicht sicher ist ob das Gerät noch Apple Care brechtigt ist kann man unter folgendem Link die Garantieinformationen abrufen: https://selfsolve.apple.com/GetWarranty.do

    Antworten 
  •  ff sagte am 30. Januar 2009:

    Cool, danke Joram! Das werde ich nochmal extra posten, damit es nicht untergeht!

    Antworten 
  •  peter sagte am 11. Februar 2009:

    Hi,
    habe gerade wahnsinnige Probleme mit meinem Macbook Pro. Gravis sagte mir das Apple Care hier nichts bringe und das Gerät jetzt eingesendet werden müsse.

    Mein Mac ist knapp (in 3 Wochen genau) ein Jahr alt… Bringt mir der ACP jetzt was??? Was meint Ihr… wie ist es eigentlich mit dem Vor Ort Service in Deutschland?

    Danke

    Peter

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de