MACNOTES

Veröffentlicht am  29.01.09, 11:55 Uhr von  kg

iDVD nur noch beiläufig Teil von iLife ’09

iDVDSeit einigen Jahren nutze ich nun schon iLife in den verschiedensten Versionen, erst im Oktober des letzten Jahres habe ich aber zum ersten Mal Gebrauch gemacht von iDVD, um eine Foto-DVD mit Menüs zu erstellen.

Mittlerweile scheint iDVD so etwas wie das Stiefkind in der iLife-Familie geworden zu sein: In iLife ’09 gab es weder Änderungen am Programm, noch steht iDVD auf der Software-Verpackung.

Eine Funktion, die einige noch aus iMovie HD 6 kennen könnten, und mit iLife ’09 wieder da ist: In iMovie kann man Kapitelmarkierungen setzen, die man dann auch zu iDVD übertragen kann. Ansonsten ist alles beim Alten, selbst neue Themes sind nicht hinzugekommen. Aber sind wir mal ganz ehrlich: Die Anzahl derer, die das Programm noch benutzen, dürfte schwindend gering sein. Trotzdem bleibt die Frage: Gibt es an iDVD gerade einfach nichts zu verbessern oder wird das Stiefkind bald aus der iLife-Familie ausgeschlossen?

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  Krass sagte am 30. Januar 2009:

    Es werden von Kunden (nicht Endkunden) immer noch massig DVDs gefordert und produziert. Daher ist diese Entwicklung tragisch. Insbesondere, da das letzte Major Release von DVD Studio Pro extrem lange her ist.

    Ganz ehrlich: Ich will nicht gezwungen sein auf Adobe Encore umsteigen zu müssen, nur weil Apple in 10 Jahren keinen Markt mehr für das Produkt sieht.

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.