News & Rumors: 30. Januar 2009,

GPGMail-Update für Nutzer von Mac OS X 10.5

Wer mit GPGMail seine E-Mails auf dem Mac verschlüsselt, der findet mit Version 1.2.0 jetzt den ersten Release speziell für Mac OS X 10.5, 10.3 und 10.4 werden nicht mehr unterstützt. Die neueste Version wurde außerdem unter einer BSD-Lizenz veröffentlicht. Der Download findet sich bei Sourceforge.



GPGMail-Update für Nutzer von Mac OS X 10.5
4,2 (84%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

YouTube schafft unüberspringbare Werbespots ab, ei... YouTube dreht an der Werbeschraube, zugunsten der User. 30 Sekunden lange Spots, die nicht übersprungen werden können, fallen weg. YouTube ist eine...
Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Raro (30. Januar 2009)

    Leider ist’s mit Download und Installieren nicht einfach getan. Um dem einen oder der anderen nervenaufreibende Recherche zu ersparen, hier die entscheidenden Fragen und Antworten, die GPGMail erst zum Laufen bringen.

    GPGMail doesn’t let me enter my passphrase when decrypting or signing, and always return the error „Bad passphrase“. What’s happening?

    You didn’t install a fully working gpg2: you need a version with gpg-agent adapted to Mac. Currently, MacGPG doesn’t provide such a version, but you can download a working one here, written by Benjamin Donnachie: http://macgpg2.sourceforge.net/:

    Does MacGPG2 work with MacGPG utility x?

    GnuPG v2.x, on which MacGPG2 is built, has a different achitecture to v1.4.x and hence many of the MacGPG utilities may not work as expected. Many utilities require the command path changing to /usr/local/bin/gpg2 OR if not using MacGPG just create a symbolic link between /usr/local/bin/gpg and /usr/local/bin/gpg2

    in a terminal type:
    sudo ln -s /usr/local/bin/gpg2 /usr/local/bin/gpg

    Then log out and back in again.

    Ergänzend würde ich noch GnuPG Preferences und GPG Keychain Access installieren. Diese beiden Tools ergänzen und erleichtern die Arbeit mit GPGMail.

  •  Raro (30. Januar 2009)

    Achtung, der oben gegebene Link http://macgpg2.sourceforge.net/ funktioniert nur ohne Doppelpunkt. Leider weiss ich nicht, wie ich ihn entfernen kann (bin neu hier), denn wenn ich mich bei Macnotes einlogge, erscheint mein Kommentar nicht. Toll!

  •  ha (30. Januar 2009)

    @Raro: Jetzt ist er da – musste nur von einem Admin freigeschaltet werden, weil so viele Links drin sind – das mag unser Spam-Filter nicht ;-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>