MACNOTES

Veröffentlicht am  3.02.09, 16:00 Uhr von  

Freeyourphone.org: EFF überreicht 8200 Unterschriften ans Copyright Office

Electronic Frontier Foundation Die US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation hat zur Unterschriftensammlung gerufen, um die Straffreiheit beim Handy-Unlocken und -jailbreaken weiter sicherzustellen. Eine Ausnahmeregelung, die das Handy-Hacken erlaubt, läuft dieses Jahr aus. DIe Aktion wird als voller Erfolg gewertet, viele Userberichte seien direkt beim Copyright Office eingegangen. Solche Berichte hatten 2006 großen Anteil daran, dass eine diesbezügliche Ausnahme im Digital Millennium Copyright Act geschaffen wurde. Kaum notwendig der Hinweis, dass Apples iPhone natürlich eine zentrale Rolle für die Bürgerrechtler spielt.

Hunderttausende von Handynutzern modifizieren ihre Telefone – unlocken sie oder schalten sie, wie im Fall des iPhone-Jailbreaks, für Anwendungen von Drittanbietern frei. Das ist potentiell bis tatsächlich illegal – der Unlock ist nach US-Recht durch eine Ausnahmeregelung erlaubt, der Jailbreak verstößt gegen DMCA-Bestimmungen. Damit die legitime Nutzung gekaufter Hardware nicht bzw. nicht weiter kriminalisiert wird, hat die EFF nach ihrem ersten Aufruf schon über 8.000 Unterschriften für eine Eingabe beim Copyright Office gesammelt.

“Über unsere freeyourphone.org-Webseite haben wir eine Menge Geschichten von Verbrauchern und Entwicklern erhalten, die bei mobilen Telefonen die Innovation vorantreiben und neue Tools entwickeln möchten. Der DMCA sollte nicht dazu verwendet werden, Fortschritte in der Handytechnik zu verhindern. Wer weiß, welche genialen neuen Features vielleicht niemals verfügbar werden, weil sie zur Strafverfolgung führen könnten?”

kommentiert EFF-Anwalt Fred von Lohmann. Das Copyright Office wird noch im Frühjahr Anhörungen zu den verlangten DMCA-Ausnahmeregelungen durchführen, eine Regulierung wird für kommenden Oktober erwartet. Ein wenig Optimismus darf gehegt werden: die EFF hat schon einige Siege an der digitalen Rechtsfront erringen können.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  glamorama:blog sagte am 4. Februar 2009:

    Nana, die EFF ist aber keine reine US-Bürgerrechtsbewegung mehr, sondern versteht sich mittlerweile (auch) als internationale Organisation :-)

    Antworten 
  •  rj sagte am 4. Februar 2009:

    Das Netz ist ja auch international :) Bei der EFF habe ich bisher noch nicht den “Kurs” erkennen koennen, die sie da fahren, was Internationalisierung angeht. Es haben sich ja in Finnland und Kanada auch Ableger gebildet, aber die offizielle Kooperation ists dann auch nicht usw. – im konkreten Fall ist es zum Glueck einfach, weil es da wirklich nur um eine US-Gesetzgebung geht und auch nur US-Buerger Petenten sein konnten.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. EFF legalisiert Jailbreak in den USA am 26. Juli 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de