News & Rumors: 9. Februar 2009,

Facebook-Sperre nur in vereinzelten amerikanischen Apple Stores

Am Donnerstag ging die Kunde um, Apple habe in seinen US-Stores Facebook auf den Website-Index gesetzt.

So richtig glauben konnte ich die „Nachricht“ nicht, obwohl ich mich noch an die Verbannung des MySpace-Zugangs auf den Store-Rechnern erinnerte. Es war offenbar gut, die Information in Frage zu stellen: Ein generelles Facebook-Verbot gibt es in den Stores nämlich nicht.

Im Jahr 2007 wurde MySpace von allen Store-Rechnern verbannt, um zu verhindern, dass die Vorführgeräte zum privaten Surfen missbraucht werden. Die jetzt vermutete Facebook-Sperre allerdings wurde nicht flächendeckend eingeführt: Nur einige vereinzelte Storebetreiber haben beschlossen, Facebook-Zugriffe nicht mehr zu erlauben.


Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  markus (9. Februar 2009)

    Das wird mich bestimmt abhalten, einen neuen iMac zu kaufen. Schließlich muss ich vorher wissen, wie sich mein Profil auf einem 24″ iMac macht..

  •  Mddin (9. Februar 2009)

    Und in China wurde http://www.derreissackfälltum.cn verboten! In allen AppleStores!!

  •  Anonym (9. Februar 2009)

    Ich dachte, dieses komische iPhoto hat ne F*ckbook-Integration. Das kann man dann ja garnicht richtig testen. FAIL

  •  choise (9. Februar 2009)

    Die Frage ist:

    Muss diese Info wirklich auf der Hauptseite erscheinen ?
    „kurz notiert“ , oke, aber direkt aufm root ? *gähn

  •  Mddin (11. Februar 2009)

    @choise Das mag kg nicht. Das hier ist ihr Blog!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>