News & Rumors: 9. Februar 2009,

Steve Wozniak tanzt im US-Fernsehen

Erst ein neuer Job, jetzt tut er auch noch was in Sachen Eigenmarketing: Steve Wozniak wird ab 9. März in den USA bei ABC bei „Dancing With The Stars“ mitmachen. Das Showkonzept ist das gleiche wie hier in Deutschland bei „Let’s Dance“: Prominente müssen zusammen mit Tanzprofis Tänze einstudieren, die Zuschauer entscheiden, wer weiter kommt.

Antreten wird Woz in der Sendung gegen Stars wie Lil‘ Kim, Steve-O und Denise Richards, mit welchem Tanzprofi er antreten wird, ist noch nicht bekannt. Wollen wir mal hoffen, dass er nicht auf seinem Segway antritt, mit dem er sich sonst so gerne fortbewegt…

Wir wünschen ihm von dieser Stelle viel Glück und auch dem neuen Arbeitgeber bei Fusion-io, dass der neue Angestellte die Sendung ohne körperlichen Schaden durchsteht.



Steve Wozniak tanzt im US-Fernsehen
4 (80%) 12 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Apple weiterhin meist bewundertste Firma der Welt Apple wird noch immer am meisten bewundert. Das ergab die neueste Erhebung des Wirtschaftsmagazins Fortune. Apple hält die Krone schon recht lange. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  ml (9. Februar 2009)

    Oh je, mit Tanzen hatten andere auch schon kein Glück.

  •  Mddin (11. Februar 2009)

    Kurz notiert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>