MACNOTES

Veröffentlicht am  11.02.09, 15:00 Uhr von  kg

LG Arena kommt im März – mit Multi-Touch

Nach dem Palm Pre wird das KM900 Arena von LG ebenfalls eine Multi-Touch-Funktionalität erhalten, wie jetzt auf der koreanischen Website des Herstellers zu sehen ist. Palm hat wegen dem Palm Pre bereits eine Klage von Apple zu erwarten, Google hatte auf Wunsch von Apple kein Multi-Touch im G1 integriert.

S-Class heißt das Interface, das unter anderem das Hineinzoom in Websites und Fotos erlaubt. Das Gerät selbst sieht dem iPhone überraschend ähnlich, das gilt auch für den Startbildschirm. Technisch ist das LG Arena allerdings etwas umfangreicher ausgestattet: 5-Megapixel-Kamera, 8GB interner Speicher, der mit microSDHC-Karte erweiterbar ist (maximal 32GB sind zusätzlich möglich), spezielle Grafik-Hardware und Dolby Mobile Audio.

[singlepic id=2777 w=250]

Das LG Arena wird nächste Woche beim Mobile World Congress genauer vorgestellt, in Europa soll es im März in den Verkauf gehen.

Inwiefern die Multi-Touch-Funktionalität für LG zum Problem werden könnte, bleibt abzuwarten. Im Fall vom Palm Pre könnte in Kürze von Apple eine Klage eingereicht werden, um die eigenen Multi-Touch-Patente zu schützen. Unklar ist aber, ob die Apple-Patente so weitreichend sind, dass sie andere Hersteller davon abhalten, Multi-Touch in ihre Geräte einzubauen. LG und Apple hatten sich erst im Januar auf eine Zusammenarbeit verständigt, die Apple für die nächsten fünf Jahre mit LG-Displays versorgt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  cs sagte am 11. Februar 2009:

    So gut das iPhone auch ist. Ich finde es schade, dass ernst zunehmende Konkurrenten durch verwendung von Multitouch-ähnlichen Steuerungen im Keim erstickt werden. Auch für Apple würde Konkurrenz den Markt enorm beleben. Was passiert wenn man der einzige Anbieter mit einer verbreiteten Technologie ist, zeigt uns Microsoft tag täglich. Man hat sich zu sehr auf den initialen Erfolgen ausgeruht. Diesen Fehler darf Apple nicht tun. (Ich glaube auch nicht, das es passiert). Und andere mit juristischen Mittel am “Aufschließen” hindern, hinterlässt bei mir einen faden Beigeschmack.

    Antworten 
  •  brom sagte am 11. Februar 2009:

    Na ja, es waren doch LG, Nokia, SE, Samsung usw., die alle jahrelang gepennt haben. Statt Innovation wurden den Kunden jedes Jahr die gleichen Handys in neuer Verpackung oder mit “Noch-Mehr”-Megapixel-Kameras verkauft. Alter Wein in neuen Schläuchen.

    Apple erscheint nach langer und teurer Entwicklung mit einem Gerät welches seit langem einen echte, neue Entwicklungsstufe darstellt auf der Bildfläche, und die schlafende Konkurrenz soll es dann nach Gusto kopieren können?

    No way.

    Antworten 
  •  JFK23 sagte am 11. Februar 2009:

    warten wir erstmal auf das neue iphone und dann vergleichen wir :)

    Antworten 
  •  chris sagte am 11. Februar 2009:

    Apple wird Palm nicht verklagen.

    Engadget hat eine gute Analyse dazu hier

    Das Problem ist, dass Palm selber genug Patente für eine Gegenklage hält. Palm baut seit Jahren Handheld Geräte. Habe mal in der Patentdatenbank gestöbert. Da sind Patente bei für essentielle Dinge wie

    * Touchscreen
    * einblendbare Tastatur auf einem Touchscreen
    * Dockingstation

    Nur um ein apar zu nennen. Das Risiko für Apple währe viel zu hoch.

    Antworten 
  •  yiiit81 sagte am 12. Februar 2009:

    ich teile die meinung von brom. alle kommen sie jetzt mit iphone-ähnlichen geräten auf den markt. was war denn vorher los? vor veröffentlichung des erste iphones haben wir alle mit mobiltelefonen rumgeeiert, die in der menüführung langsamer waren als mein taschenrechner.

    auch ich bin für konkurrenz, doch der apfel hat seine hausaufgaben gemacht und uns etwas präsentiert, was wir nokia und co. erst in 10 jahren vorgelegt bekommen hätten.

    nicht nachmachen heißt innovation, sondern etwas neues zu schaffen was den markt verändert heißt innovation. das was da jetzt an lg-arena oder sonstigen dingern kommt, setze ich gleich mit den china-plagiaten des iphones. nur dass lg & co ein bisschen mehr kohle reinstecken, damit die geräte blitzen und blinken.

    Antworten 
  •  applefreak1984 sagte am 17. März 2009:

    na ja apple hat mit touch-handy nicht als erster angefangen!
    sonder htc aus thaiwan.
    ich habe nicht gegen iphone, bin selber apple freak aus überzeugung, aber lg arena gefällt mir besser!
    hat nicht jeder (iphone sehe ich sehr oft, viele haben so ein ding),
    bessere cam (2x) mit video.
    ich glaube ich hole mir so ein lg area.
    axo lg ist nicht gleich china schrott produkt.
    lg kommt aus südkorea, ist kein schrott.
    ich warte bis sommer 2009, da kommt bestimmt ein neues iphone.
    bitte mit min. 5 megamixel, wenn nicht dann hole ich mir lg area.
    kann doch nicht wahr sein: iphone 3g mit 2mpx. was lose mit apple???
    komme die nicht klar? ;-)

    Antworten 
  •  VOLLSCHADEN sagte am 26. Mai 2009:

    mega das handy !nobel!!!!

    Antworten 
  •  blub sagte am 21. Dezember 2009:

    klar kann man sagen, dass viele hersteller gepennt haben und vom Grundprinzip nur gleiche Handys rausgebracht haben (die etwas verbessert wurden). Aber es ist ja so, dass Apple ja auch nur das Iphone immer wieder neu auflegt und ihm neue und bessere Apps hinzufügt.. Also find ich das etwas zu kritisch gesehen.. Außerdem war Apple immer schon einen Schritt vorraus. Man kann aber auch nicht anderen Herstellern alles verbieten was ihnen helfen würden, das Iphone zu toppen..

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de