MACNOTES

Veröffentlicht am  12.02.09, 16:36 Uhr von  

Tipp: Erweiterte iCal-Einträge mit Mail erstellen

Mit OS X 10.5 hat Apple die sogenannte Datenerkennung eingeführt. Damit erkennt Mail automatisch, wenn eine E-Mail Informationen wie Adressen, Telefonnummern oder auch Termine enthält. Per Mausklick darauf lassen sich z.B. neue Kalendereinträge erstellen, ohne dass man dafür zu iCal wechseln müsste. Soweit, so gut.

XY

Leider fehlen im Eingabe-Fenster für neue iCal-Einträge aber Felder für Teilnehmer, Anhänge und URL. Wer diese Informationen eingeben möchte, muss zu iCal wechseln, dort den gerade angelegten Termin suchen und die Daten ergänzen.

Es geht aber auch bequemer: Drückt man, noch während das Eingabe-Fenster geöffnet ist, die Alt-Taste, ändert sich der Speichern-Button wie folgt:

XY

Wählt man nun “In iCal bearbeiten…”, speichert Mail den Termin und wechselt dann automatisch zum neuen Ereignis in iCal, wo sich der Eintrag um Teilnehmer, Anhänge und URL ergänzen lässt:

XY

Um das Ereignis direkt in iCal zu erstellen und dort zu bearbeiten, hält man die Alt-Taste schon während des Mausklicks auf das Datum gedrückt:

XY

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Krass sagte am 12. Februar 2009:

    Cool! :-)

    Antworten 
  •  Hugo sagte am 12. Februar 2009:

    Und wieder etwas dazu gelernt. Diese ganzen ALT und COMMAND Tasten während irgendeines Klicks vereinfachen den Workflow enorm. Nur fallen mir diese Hints dann bei der gelegentlichen Benutzung nicht auf der Stelle ein.

    Antworten 
  •  Marius sagte am 13. Februar 2009:

    Vielen Dank für die Infos. Aber wie es so ist: Antworten ziehen neue Fragen nach sich…

    Wenn man Alt drückt und dann auf einen Termin in der E-Mail klickt, kann man auch den zusätzlichen Befehl “Log detailed info detection to Console”. Was passiert denn da?

    Antworten 
  •  ha sagte am 13. Februar 2009:

    @Marius: Dann schreibt OS X die Termin-Infos in die Konsole (Programme > Dienstprogramme > Konsole). Die Konsole ist das “System-Logbuch” von OS X. Für den Otto-Normalverbraucher ist “Log detailed info detection to Console” überflüssig – es sieht eher so aus, als wenn es sich um eine Entwickler-(Debugging)-Funktion handelt, die Apple vergessen hat, zu entfernen. Darauf deutet auch hin, dass sie nicht ins Deutsche übersetzt wurde.

    Antworten 
  •  @racemase sagte am 13. Februar 2009:

    De ALT-Taste wird einfach immer unterschätzt; Tipp: Erweiterte iCal-Einträge mit Mail erstellen http://tinyurl.com/bzruo6 (via @Macnotes)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de