News & Rumors: 16. Februar 2009,

Mit Safari140 direkt im Browser twittern

An Twitter-Clients herrscht nun wahrlich kein Mangel, aber was, wenn man schnell einen Link zu einer Website twittern möchte, die man sich gerade im Browser anschaut? Hier kommt Safari140 ins Spiel.

[nggallery id=712]

Das 200 kb kleine Safari-Plugin erweitert den Browser um eine feine Twitter-Funktion. Übers Ablage-Menü bzw. Ctrl-T lässt sich dann direkt in Safari twittern. Die aktuelle URL wird dabei automatisch eingefügt und mit is.gd gekürzt. Bislang unterstützt das Tool nur einen Twitter-Account – wer diesen wechseln möchte, muss die Login-Infos derzeit noch per Hand über das Terminal mit
defaults delete com.apple.safari kXtTwitterUsername
löschen. In Zukunft soll es dafür aber auch ein Einstellungs-Menü geben.

Safari140 setzt OS X 10.5 voraus und stammt von David Watanabe, der sich bereits mit Inquisitor und Newsfire einen Namen gemacht hat.



Mit Safari140 direkt im Browser twittern
3,8 (76%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Virales Video mit brennendem iPhone: Apple nimmt U... Apple untersucht einen Vorfall, bei dem ein iPhone in Brand geraten sein soll. Dem Vernehmen nach handelte es sich um ein iPhone 7. Derzeit geht ei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken (16. Februar 2009)

    David Watanabe hat sich tatsächlich einen Namen gemacht – allerdings nicht auf eine erfreuliche Art und Weise … :(

  •  maximilian (17. Februar 2009)

    mal ne bescheidene Frage, was ist Twittern?
    ich habe keine ahnng was das seinsoll.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>