News & Rumors: 18. Februar 2009,

Trotz Rezession sehen die Verkaufsprognosen für Apple gut aus

Während andere Firmen in den roten Zahlen stecken, sieht es bei Apple in Sachen Geschäftsprognosen besser aus: Bis März soll Apple an die Verkaufserfolge des vorherigen Quartals anschließen können.

Die aktuellen Prognosen für die USA kommen von Gene Munster von der Investmentbank Piper Jaffray, basierend auf Ergebnissen einer Marktforschung.

Geschätzt wird die Auslieferung von 2 bis 2,2 Millionen Macs bis März. Das sind zwar weniger verkaufte Geräte als im gleichen Quartal des Vorjahres. Grund für den Rückgang dürfte der Mangel an neuen Geräten bei der Macworld gewesen sein, sieht man mal vom runderneuerten 17″-MacBook Pro ab, im 1. Quartal 2008 wurde das MacBook Air auf den Markt gebracht.

Die Verkaufszahlen von Macs sind stetig gesunken, Ursache dafür sind die Folgen der allgemeinen Rezession. Vor allem Schulen und Behörden haben dies zu spüren bekommen.

In Sachen iPod und iPhone sieht es ähnlich aus: Erwartet werden 9 bis 10 Millionen verkaufte iPods und 4,4 Millionen iPhones. Vor allem bei den iPhones ist ein deutlicher Anstieg der Verkaufszahlen zu spüren, im gleichen Quartal des Vorjahres waren es noch 1,7 Millionen verkaufte Geräte. Einer der Gründe für die guten Verkaufszahlen soll der App Store sein, der die Geräte attraktiver macht.

Beim Apple TV sieht es trotz eines Mangels an Updates auch nicht allzu schlecht aus: Dreimal so viel Geräte wie im ersten Quartal 2008 sollen in diesem neue Besitzer finden. Dennoch ist der Apple TV nach wie vor ein für Apple nicht so wichtiges Segment, das nicht zum Hauptgeschäft gehört.

Trotz Rezession sehen die Verkaufsprognosen für Apple gut aus
4,71 (94,29%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  JFK23 (18. Februar 2009)

    bleibt apple als einzige firma von der krise verschont?? :D

  •  ml (19. Februar 2009)

    Der Anstieg beim iPhone dürfte darin begründet liegen, dass es im Gegensatz zu Anfang 2008 in deutlich mehr Ländern zu kaufen ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>