MACNOTES

Veröffentlicht am  19.02.09, 11:39 Uhr von  kg

Sygic präsentiert iPhone-Routenplaner mit gesprochenen Fahranweisungen

Im letzten Juli kam in einem Interview mit Apple-Produktmanager Greg Joswiak die Frage auf, warum es auf dem iPhone keine Routenplaner-Funktionalität gibt. Laut SDK ist die Entwicklung solcher Programme nicht erwünscht, laut Joswiak sei es aber nur “eine Frage der Zeit”. Bereits damals hatten sowohl TeleNav als auch TomTom Interesse gezeigt.

Jetzt ist es die slovakische Firma Sygic, die als Partner von TeleAtlas eine Navigationssoftware für iPhones entwickelt und auf dem Mobile World Congress vorgestellt hat.

Die iPhone-App von Sygic ist laut iPhoneBlog eine vollständige GPS-Applikation, die die Karten von TeleAtlas als Basis nutzt. Alle Karten werden auf dem iPhone direkt gespeichert- der Datensatz für Europa ist rund 2GB groß.

[singlepic id=2826 w=435]

Die Bilder der App sehen defintiv brauchbar aus, angeblich soll es aber immerhin eine halbe Minute dauern, bis die App vollständig geladen ist. Danach soll sie aber alles bieten, was aktuelle Navigationsgeräte bereits können: Routenplanung mit Stimmenansage, Sehenswürdigkeiten und offline abrufbare Karten.

Trotz potentieller Probleme mit dem SDK will Sygic die App auf jeden Fall für den App Store einreichen. Ganz unwahrscheinlich ist es nicht, dass sie es vielleicht sogar schafft: Seit Oktober 2008 sind im US-iTunes Store bereits G-Map U.S. West und G-Map U.S. East verfügbar, die im Februar die Turn-By-Turn-Funktionalität erlangt haben. Kostenpunkt pro App (eine für den Westen und eine für den Osten der USA): $19,99.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken sagte am 19. Februar 2009:

    Hoffentlich kommt kein Benutzer auf die Idee, während dem Navigieren seine E-Mail abrufen zu wollen oder eine andere iTouch-Anwendung zu nutzen … die Zeit für den Neustart der Navigationsanwendung würde dann reichen um selbst eine gedruckte Karte zu studieren! ;)

    Antworten 
  •  ben sagte am 19. Februar 2009:

    Wenn ich mein richtiges navi einschalte, dauert es auch so lange bis die Karten geladen sind. Also so schlimm ist das nicht. Ein Anruf wäre dann natürlich fatal.

    Antworten 
  •  kermit sagte am 19. Februar 2009:

    auch wenn ich ein ungelocktes gerät mein eigen nennen darf, würde ich den jb riskieren für diese lösung: http://xgpsdev.xwaves.net/
    xGPS heißt hier die software…

    Antworten 
  •  @macinplay sagte am 19. Februar 2009:

    Sygic präsentiert iPhone-Routenplaner mit gesprochenen Fahranweisungen http://tinyurl.com/b3dcx5 (via @Macnotes)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de