MACNOTES

Veröffentlicht am  25.02.09, 16:29 Uhr von  

Cha-Ching: Bald 2.0 und als iPhone-App

Cha-Ching, den Finanz-Verwalter für den Hausgebrauch (mehr dazu bei uns), gibt es demnächst auch auf iPhone und iPod touch. Das Programm warte nur noch auf die Freigabe seitens Apple, so die Entwickler von Midnightapps. Die ersten Screenshots machen durchaus Appetit auf mehr:

Die iPhone-Version soll sich im Umfang kaum von der Desktop-Variante unterscheiden. Dazu kommen einige iPhone-spezifische Features – so nutzt das Programm die Ortungs-Funktion, um Informationen für bestimmte Ausgaben vorzuschlagen. Ausgaben für Lebensmittel z.B. tätigt man meist an der Kasse des nächsten Supermarkts – das Programm zeigt dann beim nächsten mal automatisch die Lebensmittel-Kategorie und Details des Zahlungsempfängers an, wenn man es dort aufruft. Das ist praktisch und macht das Eingeben neuer Ausgaben unterwegs deutlich komfortabler.

Vorgesehen ist auch eine Möglichkeit, die Budget-Daten per WLAN mit dem Mac abzugleichen. Dafür braucht es Version 2.0 der Desktop-Version – diese befindet sich derzeit noch im Beta-Stadium, soll aber ebenfalls bald erhältlich sein.

Wenn die Apple-Kontrolleure nicht noch ein Haar in der Suppe finden, dürfte das Programm in den nächsten Tage im App Store erscheinen. Der Preis wird bei 2,39 Euro liegen – die kann man dann ja gleich als Ausgabe notieren.

UPDATE: Auch das Münchner Unternehmen kontoblick.de entwickelt derzeit eine Iphone-App. Die Anwendung wird es ermöglichen, die eigenen Kontoumsätze über eine HBCI-verschlüsselte Verbindung über das Iphone herunterzuladen. Die Bankdaten werden nach dem Herunteladen automatisch gewissen Kategorien zugeteilt, etwa “Kleidung”, “Essen” oder “Miete”. Für die Zuteilung ist ein komplizierter Algorhitmus zuständig, der trotz Lernfähigkeit die Daten der Benutzer weder freigibt noch jemand anderem als dem Nutzer selbst zugänglich macht.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de