MACNOTES

Veröffentlicht am  2.03.09, 12:47 Uhr von  

Apple verbannt Emoji-Apps aus dem Store

iPhone 3GMit dem iPhone-Firmwareupdate 2.2 kam der für den japanischen Markt gedachte Support für sogenannte Emoji, eine Zusammenstellung von Piktogrammen und Emoticons. Sie sind seitdem Teil der japanischen Lokalisierung und sind aus dem Grunde für alle anderen Länder deaktiviert.

Mittels iPhone-App ließen sich diese Emoji bisher auch auf jedem nicht-japanischen iPhone freischalten, letzte Woche aber hat Apple dem Ganzen ein Ende gesetzt und alle Apps aus dem Store verbannt, mit denen sich die Emoji aktivieren lassen.

Betroffen sind Apps we Emotifun, iEmoji und Typing Genius. Die ersten beiden waren allein für den Zweck gedacht, Emoji freizuschalten, während der Macher von Typing Genius gebeten wurde, den Support für Emoji zu entfernen. Gleiches gilt offenbar für alle Apps, in deren Programmbeschreibung das Wort Emoji auch nur angerissen wurde.

Betreffen wird diese Tatsache übrigens nur all jene, die Emoji bisher nicht aktiviert haben, wer die Icons bereits freigeschaltet hat, wird sie auch künftig nutzen können. Selbst dann, wenn man das iPhone einmal mittels Backup wiederherstellen muss.

Vorteil von Emoji ist vor allem einer: Nutzt man in seinen SMS häufiger mal Smilies, kann man mittels Emoji einige Zeichen sparen, da ein Emoji nur als ein Zeichen gewertet wird.

[singlepic id=2920 w=0]

Es gibt verschiedene Gründe, warum Apple Emoji nur den Japanern zukommen lässt. Zum einen sind es wohl lizenztechnische Gründe, dass bestimmte Icons nicht überall auf der Welt lizensiert sind. Zum anderen bewegen sich Emoji in einer Grauzone der iPhone-Entwicklung. Programme müssen außerhalb ihres eigentlichen Programmrahmens eine Datei beschreiben.

Emoji-Icons gehören des weiteren nicht zum klassischen Unicode und sind daher nicht standardisiert. Deshalb lassen sich die internen iPhone-Emoji auch längst nicht auf allen Geräten anzeigen und sorgen daher für kryptische Nachrichten.

Derzeit gibt es noch einige Apps im App Store, mit Hilfe derer man die Emoji freischalten kann, beispielswiese das kostenlose Spell Number* oder auch das oben genannte Typing Genius*, diese dürften aber im Laufe der nächsten Tage ihre Emoji-Aktivierungsfunktion verlieren.

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Bidone sagte am 2. März 2009:

    Danke für die Info. Habe mir mal schnell noch spell number gesichert 

    Antworten 
  •  Tscho sagte am 2. März 2009:

    Deutet das nicht auch ein bisschen darauf hin, dass Apple Smiles oder Emojis für alle frei geben will. In der SMS-Alp wären smilies sicher nett!

    Antworten 
  •  jan_bln sagte am 2. März 2009:

    Juhuu!
    Endlich smilies für das iPhone! Hättet ihr ja ruhig mal früher schreiben können wie man die Dinger freischaltet! ;)

    Antworten 
  •  Chilloutman sagte am 2. März 2009:

    Wenn ich voraussetzen muss, dass der Empfänger ein Handy haben muss, dass diese in unseren Kreisen überhaupt nicht eingebürgerte Bildchen darstellen kann, dann muss ich wirklich sagen: NEIN DANKE!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de