MACNOTES

Veröffentlicht am  4.03.09, 13:12 Uhr von  kg

Mac mini und iMac: Die neuen Geräte in Einzelteilen

Gestern erst wurden der neue Mac mini und der aufgefrischte iMac veröffentlicht. Jetzt, noch nicht einmal einen Tag nach Veröffentlichung, gibt es bereits erste Bilder der Geräte.

Nicht nur das Äußere, sondern auch das Innenleben der Geräte haben sich macminicolo und iFixit genauer angeschaut.

[singlepic id=2934 w=435]

Rein äußerlich fällt beim Mac mini auf, dass die Verpackung um einiges kleiner geraten ist. Bisher hatte die Box des mini einen Griff, der in der neuen Generation verschwunden ist. Während man früher den Deckel der Kiste einfach öffnen konnte, ist die neue Verpackung jetzt in einem Schuber verpackt.

In der Kiste: Der Mac mini, der nicht so fluffig verpackt wurde wie sein Vorgänger, eine Mac OS X-Installations-DVD mit System 10.5.6 und eine Programm-DVD mit der Basissoftware (Safari, Mail, iChat, Time Machine, Spaces etc.). Außerdem im Paket: Das Stromkabel, eine Verlängerung und ein Adapter für mini-DVI auf DVI. Bisher war der mini mit einem echten DVI-Anschluss ausgestattet, jetzt stehen sowohl mini-DVI und der neue Mini DisplayPort zur Auswahl.

[singlepic id=2933 w=435]

Auch wenn sich rein äußerlich (mal abgesehen von einer anderen Anordnung der Kabelbuchsen) auf den ersten Blick am Gerät nichts getan hat, hat sich die Art des verwendeten Aluminiums geändert.

Wie der Vorgänger lässt sich der neue Mac mini mit einem Spachtel und viel Fingerspitzengefühl öffnen. Im Inneren befindet sich eine zusätzliche zweite AirPort-Antenne.

[singlepic id=2932 w=435]

Das optische Laufwerk des Mac mini besitzt einen SATA-Anschluss, so dass es sich prinzipiell ausbauen und gegen eine zweite Festplate austauschen lässt. Als Konfigurationsoption steht das seitens Apple nicht zur Verfügung, also geht der Weg dafür nur über das eigenhändige Auseinanderbauen, bei dem allerdings die Garantie erlischt.

[singlepic id=2931 w=435]

Während man beim Auseinandernehmen des mini bisher das Stromkabel entfernen musste, bevor man das Oberteil abnimmt, werden alle drei Kabel des neuen mini automatisch abgezogen, wenn man das Gerät gerade nach oben hebt.

Bei iFixit wurde der neue 20″-iMac standesgemäß abfotografiert und auch auseinander gebaut. In altbekannter Manier wurde dabei jeder Schritt ganz genau festgehalten, ein Blick lohnt sich.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Erwin sagte am 4. März 2009:

    warum sollte die garantie erlöschen, wenn ich nicht im inneren beschädige???

    Antworten 
  •  Krutius sagte am 5. März 2009:

    Hm, also das mit der Garantie ist so ne sache. bei meinem 1/2 Jahr alten MBP haben sie jetzt mein defektes Laufwerk anstandslos ersetzt, obwohl ich selber einen RAM- und Festplattentausch vorgenommen hab.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de