MACNOTES

Veröffentlicht am  5.03.09, 11:56 Uhr von  rj

Fahrplan-Auskunft fürs iPhone unerwünscht: Nach Berlin nun Sydney

Die Geschichte um Fahr-Info Berlin vs. BVG hatte glücklicherweise ihr Happy-End bekommen – vielleicht ist es für den Coder der Berliner Fahrplan-Auskunft Jonas Witt tröstlich, dass er nicht alleine dasteht: auch in Sidney wehren sich die ÖPNV-Betreiger gegen unerwünschten Kundendienst und drohen dem Coder einer Fahrplanauskunft fürs iPhone mit rechtlichen Schritten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Peterle sagte am 5. März 2009:

    Menschliches Versagen – wie im Fall Berlin. Hätte man im Fall Berlin oder nun auch Sidney nur eine Minute länger nachgedacht, hätte man sich die grausame Presse erspart und mit dem Programmierer zusammengearbeitet. Für mich entstehen solche Dinge immer nur weil sich einer auf seinem Posten bedroht sieht. Wirtschaftliches Denken kann es auf jedenfall nicht sein.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de