News & Rumors: 6. März 2009,

CeBIT 2009: Multi-Touch für den iMac

Am Ende eines langen CeBIT-Tages haben wir doch noch etwas entdeckt, das unsere Reporterherzen höher schlagen ließ. „Multi-Touch for Mac OS X“ verkündete ein kleines Schild an einem unscheinbaren Messestand. Das mussten wir uns natürlich näher ansehen. Hier die ganze Story inklusive Demo-Video.

Der Messestand gehört dem japanischen Hersteller Xiroku und Produktdesigner Yoshiyuki Higuchi erklärt uns, wie Xiroku Touch funktioniert: Zwei LED-Einheiten werden am unteren Ende des iMac-Displays befestigt, ein Reflektorband rundherum. In den LED-Einheiten ist jeweils ein CMOS-Sensor integriert, der das reflektierte Licht misst. Berühren ein oder mehrere Finger das Display, ändert sich der Lichteinfall – gewissermaßen eine Lichtschranke 2.0. Der große Vorteil dieser Lösung: Es ist keinerlei Umbau des iMacs erforderlich. Die Sensor-Einheiten können einfach per Magnet am Display befestigt werden und die Steuereinheit wird per USB mit Strom versorgt.

[nggallery id=774]

Der Treiber für Mac OS X (ab 10.4) wandelt die Finger-Bewegungen in solche des Mauszeigers um; Klicks, Rechts-Klicks und Drag-und-Drop werden erkannt. Das Ganze funktionierte für ein Vorserien-Modell schon erstaunlich präzise.

Zu guter letzt ein kurzes Video, das Xiroku Touch in Aktion zeigt. Der Demo-Mac am Stand hatte leider eine Treiber-Version, die noch nicht Multi-Touch-fähig war. Dass es aber prinzipiell funktioniert, zeigen die Fingerübungen am Windows-Rechner daneben:

Derzeit suche man einen europäischen Distributor für den Verkaufsstart im Sommer. Einsatzgebiete sieht Higuchi zum Beispiel in Schulen und Universitäten, im medizinischen Bereich und natürlich auch für Spiel-Software. Einen Preis konnte man uns erwartungsgemäß noch nicht nennen – in Japan wird er bei etwa 500 Dollar liegen.



CeBIT 2009: Multi-Touch für den iMac
3,6 (72%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  JMM (6. März 2009)

    Das Video wird nicht abgespielt. Als Begründung steht dort “ Das Video wurde vom Nutzer entfernt.

  •  ha (6. März 2009)

    @JMM: Drück mal Reload, haben eine neue Version hochgeladen.

  •  Marley (11. März 2009)

    Und was ist hiermit? Habs nicht getestet, klingt aber ähnlich. Kommt aus China und angeblich auch OS X treiber

  •  Marley (11. März 2009)

    Touch Oanle 19 Zoll Wide

  •  ha (11. März 2009)

    @Marley: Dann klemm dir mal ein 19″-Touchscreen-Panel auf den iMac mit 20″- oder gar 24″-Bildschirm ;-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>