MACNOTES

Veröffentlicht am  14.03.09, 16:47 Uhr von  ac

Kolumne: Immer wieder Dienstags…?

iMac & Mac mini

Das war mal wieder eine Woche! Damit hat doch kaum jemand gerechnet, oder? Ausgerechnet am Mittwoch hat Apple seinen neuen iPod shuffle vorgestellt. Wieder ein Mal eine Superlative von Apple: Der kleinste MP3-Player der Welt. So etwas lobe ich mir! Warum haut mich das vom Hocker? Nun ja, Apple macht es Mal wieder vor. Auch in den Zeiten der “Krise” gibt es Innovationen und die Welt dreht sich sowieso weiter…

Was gab es sonst noch? Die Abwrackprämie für Autokäufer ist ein voller Erfolg. Die Apple-Händler machen aber bei solcher PR-Maschinerie auch mit. 100 Euro für den alten Mac oder doch lieber für die alte PC-Kiste bekommen? Klar doch! Es geht aber noch besser. Kauft man beim grünen Händler einen T-Mobile Web’n’Walk-Vetrag mit einem weißen MacBook, kriegt man diesen für 499 Euro, abzüglich der 100 Euro Abwrackprämie, sind es 399 Euro. Naja, das ist fast so, wie die Werbung im Fernsehen! Da bekommt man eine Spielekonsole, einen Full-HD-Fernseher und zwei Handies für sagenhafte 0 Euro! Nur die wenigsten bemerken dabei, dass man die monatlichen Kosten und die zwei 24-Monatsverträge am Hals hat. Natürlich: Wer es braucht, den wird es freuen!…

Dann gibt es noch einen anderen Weg wie man an einen Mac günstiger kommt. Bei einem der roten Märkte! Jawohl! Kaufe 4 und krieg einen umsonst (oder eher auf lau?). Wer eine große Familie hat, der sollte zugreifen. Auch Werbeagenturen freuen sich bestimmt. Kaufe 12 iMacs und kriege 3 kostenlos? Naja, ich denke auch die PR-Strategen des roten Riesen haben sich eine Klausel ausgedacht, so nach dem Motto nur “haushaltsübliche Mengen”. Aber auch hier stellt sich die Frage, wie viel ist das? Bei einer zehnköpfigen Familie zum Beispiel sind 8 iMacs doch eine haushaltsübliche Menge, oder?

Kaufe 4 Mac minis und verkaufe 3 über eBay und behalte einen umsonst? Egal, muss ja jeder wissen was er mit seinem Geld macht. Apple hat es anscheinend nicht nötig. Die neuen Geräte werden verkauft wie geschnitten Brot: Zum Beispiel das aktuelle Mac mini Modell ist in der Regel vergriffen… Einfach die alte PC-Kiste zum Applehändler des Vertrauens mitbringen und dafür einen neuen Mac 100 Euro günstiger bekommen. Das ist doch etwas! Und sonst? Was gab es noch? Die überraschende Ankündigung der “Sneak Peek” fürs iPhone 3.0 am kommenden Dienstag und die neuen Builds von Mac OS X 10.5.7 Leopard und Mac OS X 10.6 Snow Leopard zeigen deutlich, dass Apple sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruht, sondern fleissig weitermacht. Ein Netbook mit 10″-Touchscreen soll auch noch angeblich in Planung sein. Also endlich wird es Frühling, endlich kommt Stimmung in die Bude!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de