News & Rumors: 16. März 2009,

Facebook Connect für iPhone verbindet Apps mit dem Facebook-Feed

FacebookNach Facebook Connect für Websites und Desktop-Programme wurde am Samstag auf der diesjährigen South By Southwest am Samstag Facebook Connect für das iPhone vorgestellt. Damit kann man eine App mit dem eigenen Facebook-Profil verknüpfen und Ereignisse in den persönlichen Facebook-Feed einspeisen.

Alles, was es dazu braucht, sind ein paar Zeilen Code in Objective-C, die Implementation ist dabei relativ simpel gehalten. Eine Reihe Apps hat Facebook Connect bereits eingebaut. Darunter auch Tap Tap Revenge 2, bei dem man beispielsweise High Scores direkt in den Facebook-Feed speisen kann. Entschiedener Vorteil, wie schon bei allen anderen Versionen von Facebook Connect: Man muss sich nicht überall ein neues Nutzerprofil anlegen, sondern kann den Facebook-Login universell einsetzen.

Wie genau die Implementation funktioniert, seht ihr hier:



Facebook Connect für iPhone verbindet Apps mit dem Facebook-Feed
4 (80%) 6 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
App Store: Vom 23. bis 27. Dezember ist frei Auch Apple braucht mal Pause und im Falle des App Stores wird diese zwischen dem 23. und 27. Dezember 2016 sein. In der Zeit wird Apple keine neuen Ap...
iMac: Apple zahlt Reparaturkosten für Display-Scha... iMacs, die zwischn Dezember 2012 und Juli 2014 hergestellt wurden, können Probleme mit dem Display-Scharnier haben. Das betrifft dem Vernehmen nach nu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>