MACNOTES

Veröffentlicht am  20.03.09, 20:32 Uhr von  

Mit Car Jack Streets auf GTAs Spuren

Car Jack Streets LogoEs gibt schon Wettbewerber im Titel bester GTA-Klon fürs iPhone. Doch keiner davon kann damit aufwarten, dass man zwei ehemalige Entwickler des Ur-GTAs zu seinen Reihen zählen könnte. Genau das können aber die Macher von Car Jack Streets, TAG Games. Darüber hinaus ist das Spiel eines der vielversprechendsten Projekte auf dem iPhone für 2009.

Wir verzichten darauf, den ersten Teil des Video-Entwicklertagebuchs zu zeigen, da sich darin das kleine, aber feine Kernteam eher schlecht als recht vorstellte. Interessant wird es jedoch im zweiten Teil, den TAG Games – nach unserer Zeitrechnung – heute Früh der Öffentlichkeit vorstellte. Er trägt nicht umsonst den Titel “Origins”. Das bedeutet zu Deutsch “Ursprünge” und in der Tat werden in dem kurzen Video die Ursprünge von Car Jack Streets beleuchtet.


 

Die Ursprünge

Natürlich möchte man bei TAG Games die Klientel von Grand Theft Auto-Spielern erreichen, daraus macht man erst gar keinen Hehl. Im Hinterkopf beim Design der Spielumgebung zu Car Jack Streets hatten die Entwickler immer auch die UR-Karte von Liberty City. Denn Paul Farley (Managing Director), der im Videobeitag zu Wort kommt, er war Designer ebenjener Liberty City-Karte. Wir erfahren, dass wir neben den bekannten Autoklaus zudem Pizza ausfahren, Taxi oder Bus fahren, und weitere unterhaltsame Aufträge erledigen dürfen.
 

Die Motivation

[singlepic id=3168 w=thumb float=left] Car Jack Streets gibt es bereits für mobile Plattformen wie Symbian 60 und andere. Seinerzeit wollte man bei TAG Games die Herausforderung meistern, ein GTA-like Gameplay auf unter 100 Kilobyte Programmgröße zu entwickeln. Diese Hürde hat man genommen. Doch wer jetzt denkt, dass Car Jack Streets für iPhone nur ein aufgemotzter Klon wird, der täuscht sich. Denn aus der 2.5D Grafik auf den Mobiltelefonen wird tatsächlich eine Form von isometrischer 3D-Ansicht auf Apples mobilen Halbbrüdern iPhone und iPod Touch. Beide Varianten, die neue 3D- und die alte 2.5D-Ansicht, werden im Video kurz gezeigt. Ein wenig bin ich erschrocken, denn ich erinnere mich noch gut an die Zeit, in der Sim City in eine 3D-Umgebung gezwängt wurde, und nicht alles automatisch besser wurde.
 

Fetter Soundtrack

Spieler dürfen sich aber auf jeden Fall auf den Soundtrack von Car Jack Streets freuen, denn TAG Games hat insgesamt 80 Minuten Musik für die Käufer des Spiels übrig. Entsprechend des Budgets wird man keine allzu namhaften Interpreten erwarten können, doch immerhin einige mehr oder weniger anerkannte Musiker aus der Independent Musikszene konnte man gewinnen. Mit dabei sind unter anderem Atom tha Immortal (Hip Hop/Rap), Laurelyn Carter (Country) und Soma High (Alternative).
 

Ausblick

Allzu lange wird es wohl mit CJS nicht mehr dauern. Die Entwickler arbeiten schon über 3 Monate hart an dem Projekt und wiesen erst Mitte März auf ihrer Homepage darauf hin, dass sich das Projekt mit riesen Schritten der Fertigstellung nähere. Im App Store wird man kein gänzlich neuer Kunde sein, doch die bislang umgesetzten Spiele von TAG Games* sind von den Spielern eher mäßig angenommen worden. Umso vielversprechender könnte Car Jack Streets gerne werden.

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de