News & Rumors: 2. April 2009,

iPhone SDK: Entwickler müssen im Knast bleiben

In der Vereinbarung zum iPhone SDK steht es schwarz auf weiß,ein Entwickler darf kein iPhone haben welches jailbroken ist und er darf auch keinem dritten zum Jailbreak verhelfen. Ebenso ist es ihm verboten für „freie“ Quellen zu Entwickeln (Cydia, Icy . . .).

In der Lizenzvereinbarung steht nun:
(e)You will not, through use of the Apple Software, services or otherwise, create any Application or other program that would disable, hack or otherwise interfere with the Security Solution, or any security, digital signing, digital rights management, verification or authentication mechanisms implemented in or by the iPhone operating system software, iPod touch operating system software, this Apple Software, any services or other Apple software or technology, or enable others to do so; and
(f) Applications developed using the Apple Software may only be distributed if selected by Apple (in its sole discretion) for distribution via the App Store or for limited distribution on Registered Devices (ad hoc distribution) as contemplated in this Agreement.

Klar das einem hier auf den ersten Blick nichts aufällt denn bei solchen Texten muss man immer zwischen den Zeilen lesen. Aber es spricht schon eine deutliche Sprache.
Entwickler du hast dich entschlossen mit uns zu gehen, dann halte dich auch bitte an die Regeln. Und das Apple diese Plattform schützen und Kontrollieren möchte liegt auf der Hand. Jetzt bleibt es nur noch abzuwarten ob und wie Apple diese Vereinbarung durchsetzen wird.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
McLaren: Keine Gespräche mit Apple In den letzten Tagen hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Apple mit dem Autohersteller McLaren in Übernahmegesprächen sei. Nun hat ein Sprecher von...
Auch iPhone 7 lässt Jailbreak zu Es gibt Neuigkeiten an der Jailbreak-Front. Einem italienischen Entwickler ist es gelungen, Apples Sicherheitsvorkehrungen vor unsignierten Programmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  Tom (2. April 2009)

    Auch zwischen den Zeilen kann ich da nirgends lesen, dass man kein Jailbreak-iPhone haben darf…

    „Schwarz auf Weiß“ lese ich da nur, dass das „Erstellen“ von Software die irgendwas mit Jailbreak zu tun hat verboten ist, sowie dass jeglicher „Vertrieb“ außerhalb der offiziellen Kanäle zu unterlassen ist.

  •  Alexander Krebs (2. April 2009)

    Ja und was musst du zum erstellen von iPhone Software zwangsläufig haben?
    Allein das testen deiner Entwicklung zwingt dich doch dazu ein jailbroken iPhone zu haben.

  •  Tom (2. April 2009)

    hä? Ich glaube du verwechselst da die Implikationsrichtung.

    Zum Bau einer Bombe brauche ich zwangsläufig rote und blaue Drähte. Wenn Bomben verboten sind, heißt das doch noch nicht, dass Elektrotechniker keine bunten Drähte besitzen dürfen.

  •  Alexander Krebs (2. April 2009)

    Hi md,

    ich glaube nicht das du dir sorgen machen musst. Mach einfach weiter wie bisher bzw. ich weiss ja nicht was du so machst.

    Gruß

  •  Andre Sendowski (2. April 2009)

    Und nicht vergessen: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird…

    Und hier geht es nicht um das SDK selbst, sondern mehr um die Vereinbarung die man abschließt um Apps zu veröffentlichen..


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>