MACNOTES

Veröffentlicht am  3.04.09, 16:26 Uhr von  rj

iPhone-Knarre unerwünscht: Apps würden Waffen verherrlichen

Apple 1 KunstdruckWer denkt, der “Killerspiel”-Streit in Deutschland sei überzogen, kann sich mit einem Blick über den Kanal eines Besseren belehren lassen. iPhone-Apps, die auf dem iPhone Lade- und Schießgeräusche einer Schusswaffe nachahmen, seien nach Ansicht einiger britischer Beratergruppen “unverantwortlich”, “waffenverherrlichend” und gehören selbstredend verboten.

Hierum geht es: Apps, die beispielsweise eine Shotgun mehr schlecht als recht abbilden und durch entsprechende Schüttelbewegung das Geräusch beim Laden bzw. Abfeuern der Waffe abspielen – Beispiel die Freeware Boomboom. Eine “stylishe” Version von Räuber und Gendarm seien die Apps, die von der französischen Appschmiede “Danabia” und anderen vertrieben werden, meist in Gratis- und Billigversion, letztere meistens zu Preisen von unter einem Euro.
[singlepic id=3229 w=200 float=left] [singlepic id=3228 w=200 float=right]
Der technische Ersatz fürs “Peng!”-Schreien wird in den Augen mancher Experten ein mittlerer Skandal. Die Apps seien “völlig unverantwortlich angesichts des aktuellen Klimas, in dem wir versuchen, Waffen von der Straße zu bekommen.” Das sagt kein Hardliner einer obskuren Jugendschützervereinigung, sondern die Vorsitzende einer unabhängigen Beratergruppe der Metropolitan Police, Claudia Webbe. Sie sei “sprachlos, dass überhaupt erlaubt wurde, dieses Spiel herzustellen. Wir haben Jahre damit verbracht, Waffenimitationen aus den Läden zu bekommen und diese Art Produkt unterläuft unsere ganzen Bemühungen.”

Insbesondere in Anbetracht der “jüngsten Ereignisse in Nordirland und anderswo” sei die Applikation allenfalls geschmacklos und werde hoffentlich bald vom Markt genommen, so Statements wiederum von UK Mediawatch. Im Live-Bürotest konnte hingegen allenfalls konstatiert werden, dass die App möglicherweise zum versehentlichen Handyweitwurf animiert – das Herunterschwingen des iPhones zum “Abfeuern” resultiert gelegentlich in einem schwer verzögertem Schussgeräusch, was wiederum zum kräftigen iPhone-Schwingen animiert.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  Melvin sagte am 3. April 2009:

    Ich empfehle SHOTGUN FREE!
    Das ist auch kostenlos und funktioniert. ^^

    Antworten 
  •  choise sagte am 3. April 2009:

    ganz ehrlich ?
    wer lädt sich so n schrott ?

    Antworten 
  •  Jake sagte am 3. April 2009:

    ich find die Dinger spaßig… aber ich gehöre auch zur Gruppe der Killerspiel Spieler und damit zum Kreis der potentiellen Amokläufer.

    Antworten 
  •  Iuser sagte am 3. April 2009:

    Muss man alles machem, bloss weil es geht und nicht explizit verboten ist?

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 3. April 2009:

    @luser eben! Wo ist da der Spaß?Ich Spiele gerne Ego-Shooter aber eine App die nur ein Geräusch macht??Muss man sich nicht so aufregen wenn die verschwinden. Ubriegns hat das glaub ich USA schon zu einer Panik in einer Schule geführt.

    Antworten 
  •  Nein sagte am 3. April 2009:

    Ich find die Apps sche**e aber kapiert denn keiner das nicht nur die Gewaltspiele am Amoklauf schuld waren? Nein mann bekommt schon so eine Gewalt z.B. Gewalt im Fernsehen siehe Tartort und kein Porno mehr wie bei taff. Hallo die Spiele sind viel weniger zu bekommen als die Medien. Und genau die Medien pushen das alles wieder hoch. Die Von der kein hirn ist auch doof langsam reichts mir mit den riesen USK logos. Die bringen auch nichts denn wenn ihr wissen würdet was die Kids alle über emule machen und dann die Gebranten CDs auf dem Schulhof verteilen. Und wenn die irgendwie das Internet dicht machen werden die Trotzdem an das Zeug kommen. Die Amokläufe passieren weil Deutschland die strenkste Kontrolle in Europa hat. In Östereich passiert nicht sowas. Achja und über Alkohol und Drogen haben wir auch noch nicht geredet… (Rechtschreibfehler sind mir jetzt egal ich bin einfach nur sauer)

    Antworten 
  •  MacUser007 sagte am 3. April 2009:

    ich finde diese apps witzig um sie freunden zu zeigen und die fähigkeiten den iphones/ipod touchs zu präsentieren kurtz gesagt um anzugeben^^

    Antworten 
  •  sEnf sagte am 3. April 2009:

    Naja, solange einer damit Amok läuft kann ich damit leben…

    Antworten 
  •  Melvin sagte am 3. April 2009:

    Also ich habe das direkt nach Winnenden gesaugt.
    Warum? Ich als Videospieler muss doch irgendwie in das Bild des Killers passen.
    Eine Woche später an der Uni war das Programm der Lacher schlechthin. ^^

    Antworten 
  •  Tenzing sagte am 4. April 2009:

    Was mich wundert ist, das Apps, in denen Busen gezeigt werden nicht veröffentlicht werden, aber diese Waffen Apps.
    Ich finde beides dämlich und würde soetwas nicht laden,

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de