MACNOTES

Veröffentlicht am  5.04.09, 19:57 Uhr von  

Kolumne: Zeitraffer

iMac & Mac mini
Wahnsinn, diese Woche ging wie im Zeitraffer vorbei. Unglaublich, nachdem ich mich im “Eine-Stunde-Uhrzeit-Vordrehen-Jetlag” befunden habe, merkte ich, dass etwas da draußen passiert. Die Tage sind jetzt logischerweise länger, aber auch die Natur fängt an zu erwachen und das Wetter wird sonniger und das hat wiederum eine positive Wirkung auf die Menschen.

Den ersten April überstand ich auch ganz gut und lediglich flip=1 bei YouTube bewirkte bei mir, dass alles auf dem Kopf stand. Nun ja, viel interessanter ist die Tatsache, dass Steve Wozniak bei Dancing with the Stars (leider) rausgeflogen ist, und dass Apple am vergangenen Mittwoch das Jesusalter von 33 Jahren erreicht hat. Was ist sonst positiv aufgefallen? Der Aktienkurs von Apple legte einen ordentlichen Spurt hin. Mal sehen wann die 100 Euro Marke erreicht wird, bei einem bleibenden Anstieg sollte es nicht mehr lange dauern.

Apropos Zeitraffer, wer mit seiner iSight oder einer anderen am Mac angeschlossenen Kamera eigene Zeitrafferfilme aufnehmen möchte, dem sei das kostenlose Programm Gawker empfohlen. Ich habe zum Beispiel die Bauarbeiten in meiner Straße aufgenommen. Das schöne an dem Programm, man muss nicht dabei sein um langwierige Vorgänge zu beobachte, sondern man kann das schöne Wetter draußen genießen. Abends kann man dann den Tag in Ruhe Revue passieren lassen… Fast hätte ich es vergessen: Es gibt bei Microsoft einen Giampaolo, der sich nach Lauren (der Schauspielerin) nicht cool genug für einen Mac fühlt…

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Steffen sagte am 5. April 2009:

    Und weiter gehts mit der Microsoft Ultra Kampagne. War Microsoft nicht nur ein Softwarehersteller? Warum kommen aber hauptsächlich Hardware in den Spots zur Geltung? Thema verfehlt wäre das in der Schule..

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 5. April 2009:

    Ja was sollen sie machen? Im Zweifel läuft Windows auch auf dem Mac mit allen Extras. Und damit wirbt ja auch Apple.
    Das Geld wäre besser angelegt in Qualitätssicherung, dann käme der Rest von allein.Die ersten Reviews für Windows 7 Beta sind ja gut.Das wäre das beste Argument. aber anscheinend trauen sie den eigenen Produkten nicht :-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Island of Hope » Der Tag in Zeitraffer am 7. April 2009
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de